Erstes Hundeschwimmen im Aqua Fun – Freibadsaison beendet
»Batman« trägt Bademantel

Kirchlengern (WB). Wo sich im Sommer die Badegäste sonnen oder im Wasser erfrischen, tobt plötzlich eine Vielzahl von Hunden: Zahlreiche Vierbeiner haben das erste Hundeschwimmen im Außenbereich des Aqua Fun in Kirchlengern genossen – und damit die Freibadsaison 2019 abgeschlossen.

Freitag, 04.10.2019, 16:02 Uhr aktualisiert: 04.10.2019, 16:04 Uhr
Die französische Bulldogge »Batman« ist in ihrem Hundebademantel bestens vor der kalten Herbstluft nach dem Badespaß geschützt. Foto: Hannah Butz
Die französische Bulldogge »Batman« ist in ihrem Hundebademantel bestens vor der kalten Herbstluft nach dem Badespaß geschützt. Foto: Hannah Butz

Egal ob kleine französische Bulldoggen oder sanfte Riesen wie Bernhardiner und Sennenhunde: Für alle Hunde war das entchlorte Außenbecken des Aqua Fun ein wahres Spielparadies. Während die einen vom Herrchen Bälle ins Wasser geworfen bekamen, genossen andere eine ausdauernde Schwimmstunde. Von dem einen oder anderen Schauer, den das Feiertagswetter mit sich brachte, ließ sich keiner den Spaß verderben.

Silvana Faldorf mit Hündin »Lotte« sind mit Feuereifer dabei.

Silvana Faldorf mit Hündin »Lotte« sind mit Feuereifer dabei. Foto: Hannah Butz

Auch die Hundebesitzer – ausgerüstet mit Regenschirmen und -jacken – störte der leichte Regen nicht. Trocken blieb zwischen wildem Fellgeschüttel und übermütigen Sprüngen ins Wasser sowieso kaum jemand. »Hunde und ihre Besitzer sind ja hartgesotten – die trotzen auch beim Spaziergang dem schlechten Wetter«, sagte Peggy Freudenreich von der Gemeinde Kirchlengern.

Wurst für Herrchen, Kekse für den Hund

Neben selbst gebackenen Hundekeksen für die hungrigen und ausgepowerten Vierbeiner gab es auch für die Herrchen Stärkung in Form von Bratwurst und Gebäck. Mehrere Infostände, darunter von einem Bademantelhersteller für Hunde und einem Gassi-Geh-Service, informierten die Besucher über verschiedene Angebote, die ein Hundeleben noch schöner machen – neben einem Besuch im Freibad natürlich.

Der Eintritt zum Hundeschwimmen, der pro Fuß und Pfote berechnet wurde, ging als Spende an das Tierheim in Vlotho.

Wiederholung steht noch in den Sternen

Nicht nur die Fellnasen, auch ihre zweibeinigen Begleiter waren begeistert von der Idee des Hundeschwimmens: »Wir wollten mal etwas anderes mit den Hunden machen – das ist einfach eine super Idee«, fand Sarah Florkiewicz. Zusammen mit Ehemann Thomas war sie mit ihren drei Hunden aus Löhne angereist: Neben Labradormischling »Kira« und Schäferhund »Spike« war auch die französische Bulldogge »Batman« mit von der Partie.

»Eine ganz tolle Sache – hier können sich die Tiere richtig austoben und Spaß haben«, lobte Silvana Faldorf mit Hündin »Lotte« ebenfalls die Idee des Hundeschwimmens. »Ich hoffe, das bleibt heute nicht das letzte Mal.« Ob das Hundeschwimmen auch im nächsten Jahr stattfindet, ist unsicher: »Wir würden es uns natürlich wünschen, müssen aber den Ablauf der Umbauarbeiten am Aqua Fun abwarten«, so Peggy Freudenreich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6978424?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645482%2F
Gesundheitsämter melden 11.176 Corona-Neuinfektionen
Hinweisschild auf die Maskenpflicht in Frankfurt am Main.
Nachrichten-Ticker