Sa., 09.11.2019

Kosten steigen um knapp 50.000 Euro – Fertigstellung im Dezember Gerätehaus: Umbau wird teurer

Die Arbeiten am Feuerwehrgerätehaus Nord in Stift Quernheim sind so gut wie abgeschlossen. Allerdings muss die Gemeinde für die Sanierung tiefer in die Tasche greifen als geplant. Demnach sollen sich die Kosten um 47.800 auf rund 650.000 Euro erhöhen.

Die Arbeiten am Feuerwehrgerätehaus Nord in Stift Quernheim sind so gut wie abgeschlossen. Allerdings muss die Gemeinde für die Sanierung tiefer in die Tasche greifen als geplant. Demnach sollen sich die Kosten um 47.800 auf rund 650.000 Euro erhöhen. Foto: Salmon

Von Daniel Salmon

Kirchlengern (WB). Im Dezember soll die umfangreiche Sanierung des Feuerwehrgerätehauses Nord in Stift Quernheim abgeschlossen sein. Allerdings: Die Maßnahme wird teurer als geplant. Die Kirchlengeraner Gemeindeverwaltung beziffert die Mehrkosten auf 47.800 Euro.

Ursprünglich sollte der Umbau (neue Fahrzeughalle, Umbau der alten Halle für Sanitäranlagen und Umkleideräume, Verbesserung der Parkplatzsituation) rund 605.000 Euro kosten.

Altlasten im Untergrund

Aber im Zuge von notwendigen Abbrucharbeiten waren die Bautrupps dann überraschend auf Altlasten im Untergrund gestoßen. Was gefunden wurde, schilderte Karl-Heinz Saße, Fachbereichsleiter Planen, Bauen und Technische Dienste, im Kirchlengeraner Rathaus am Donnerstagabend den Mitgliedern des Hauptausschusses.

»Wir haben im Bereich vor den Toren einen unterirdischen Behälter gefunden. Niemand weiß, wofür der war.« Zusätzlich sei ölhaltiger Boden gefunden worden, der ausgetauscht werden musste. Saße: »Das hat die Kosten dann nach oben getrieben.« Für die Entsorgung der belasteten Erde seien daher zusätzlich 22.7000 Euro fällig geworden, für den Tank belief sich die entsprechende Summe auf 11.100 Euro.

Estrich nicht stabil genug

Laut Gemeindeverwaltung sollte zunächst versucht werden, diese Kosten innerhalb der Maßnahme durch Einsparungen zu decken. Nach Abrechnung der größeren Gewerke Stahlbau, Stahlbetonbau und Tiefbau sowie der Preisanfragen zum Umbau im Altbau sei aber klar geworden, dass dieses nicht erfolgen könne.

Zusätzlich seien im Altbau des Gebäudes an der Stiftstraße zwei unvorhersehbare Mängel ersichtlich geworden. So sei nach Entfernung des Bodenbelags festgestellt worden, dass der Estrich nicht stabil genug ist, um die neuen Trennwände zu tragen. Im Außenbereich sei weiterhin eine Dränageleitung entdeckt worden, die unterhalb des Altbaus entlang führt. Dort müsse somit ein zusätzlicher Schacht in-stalliert werden.

Für die überplanmäßige Finanzierung sollen Mittel aus einer anderen Maßnahme verwendet werden, die ohnehin nicht mehr ausgeführt wird. Bei einer Enthaltung stimmten die Lokalpolitiker für die Bereitstellung der zusätzlichen Mittel. Der Gemeinderat muss den Beschluss in seiner Sitzung in der kommenden Woche aber noch absegnen.

Nachfrage zu Photovoltaik

UWG-Fraktionschef Michael Schmale hakte nach, warum auf dem Gerätehaus keine Photovoltaikanlage installiert werde. Der Ratsherr verwies auf einen Beschluss aus dem Jahr 2004, wonach bei gemeindlichen Bauvorhaben stets zu prüfen sei, ob Photovoltaikanlagen auf den Dächern angebracht werden könnten.

Laut Karl-Heinz Saße sei die Installation im Falle des Gerätehauses in Stift Quernheim nicht wirtschaftlich gewesen. Für die UWG stelle sich laut Schmale aber die Frage, warum in den politischen Gremien von den Prüfungen nicht berichtet wird. »Wir haben Zweifel daran, dass beim Feuerwehrgerätehaus Nord und beim Aqua Fun überhaupt geprüft wurde.« Die UWG will daher in jedem Fall dahingehende Anträge stellen, dass auf den Neubauten Photovoltaikanlagen installiert werden. »Die Vorgehensweise der Verwaltung zeigt, dass ein Klimaschutzkonzept für Kirchlengern notwendig ist«, ergänzt Schmale.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7051266?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645482%2F