Löhne Zwei Schwerverletzte nach Kollision

Zwei Personen sind laut Polizei bei der Kollision schwer verletzt worden. Foto: Louis Ruthe

Zu einem schweren Unfall ist es an der Kreuzung Holzbreder Weg/Freiweg in Löhner Ortsteil Mennighüffen gekommen. Zwei Personen wurden laut Polizei bei der Kollision schwer verletzt. mehr...

Hans-Peter Schmidt steht vor einem seiner Lieblingsbilder. „Vorfall“ hat der Berliner Künstler das Werk genannt. Fotos: Louis Ruthe

Löhne Figurativ abstrakte Kunst

Insektenschwärme, Libellenflügel oder Bienenkörper sind nur drei Symbole, die der Berliner Künstler Hans-Peter Schmidt (HaPS) gerne in seinen immer abstrakter werdenden Werken versteckt. Nun sind diese in Löhne zu sehen. mehr...


Die Lighthouse-Chormitglieder präsentieren eine Mischung an Liedern aus den Musikrichtungen Jazz, Rock, Pop und Gospel. Im Vordergrund rechts sitzt Jana Wegerhoff, die das Ensemble musikalisch unterstützt. Am Schlagzeug: Jörg Seyffahrt. Foto: Natalie Lydia Meyer

Löhne Aus Liebe zur Musik

Schwungvoll und abwechslungsreich war die Musikperformance des Lighthouse-Gospelchors beim Jahreskonzert in der Martin-Luther-Kirche. Seit 16 Jahren lebt der Chor seine Liebe zur Gospelmusik. mehr...


Bürgermeister Bernd Poggemöller (von links), Al­brecht Aupperle vom Institut für Prävention und Arbeitsfähigkeit, Lutz Stratmann von der Demographieagentur für die Wirtschaft, Inge Brünger-Mylius und Björn Mylius (Geschäftsführer von SMV Sitz- & Objektmöbel), Grit Fiefstück (Projektleiterin bei SMV) und Landrat Jürgen Müller bei der Urkundenverleihung. Foto: Natalie Lydia Meyer

Löhne Zusammen die Zukunft gestalten

Die Weichen Richtung Zukunft stellen – dieser Herausforderung hat sich das Löhner Unternehmen SMV Sitz- & Objektmöbel gestellt. Hierfür wurde dem Unternehmen als erstem mittelständischen Wirtschaftsbetrieb im Kreis Herford die Einstiegsurkunde für „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ verliehen. mehr...


Elizaveta Ekimova, die Lisa gerufen wird, hat im Februar eine Therapie in einem Ratinger Rehazentrum bekommen. Foto:

Löhne Lisa soll das Laufen lernen

Die Löhnerin Julia Zeisler sammelt Spenden für die kleine Elizaveta Ekimova. Das zehn Jahre alte Mädchen aus Tomsk in Russland leidet seit ihrer Geburt an einer spastischen Tetraparese. mehr...


Ein Plakat am Haupteingang zum Klinikum weist auf die Sicherheitsvorkehrungen hin. Foto: Moritz Winde

Herford Kreis rät von Schulausflügen ab

Ob Schüler des Friedrich-List-Berufskollegs mit dem Corona-Virus infiziert sind, bleibt offen. Die Ergebnisse wurden erst für Montagabend, spätestens für Dienstag erwartet. mehr...


Pascal Gruber (links) und Dennis Steinmann haben eine App entwickelt, die Corona-Fälle lokalisieren und anhand von Parallelen bei besuchten Orten die eigene Gefährdung ermitteln kann. Gerne würden die Software-Entwickler ihre Idee gemeinsam mit der Bundesregierung umsetzen. Foto: Lydia Böhne

Löhne Coronavirus: App soll vor Ansteckungsgefahr warnen

Fast täglich werden Fälle öffentlich, in denen sich jemand mit dem Coronavirus infiziert hat, und es stellt sich die Frage: Habe ich mich eventuell auch angesteckt? Zwei junge Männer aus dem Kreis Herford haben eine App entwickelt, die die zurückgelegten Wege trackt und auf einer interaktiven Gefährdungskarte mögliche Überschneidungen darstellt, um das eigene Ansteckungsrisiko zu ermitteln. mehr...


In der Werretalhalle haben „Bosstime“ Bruce Springsteen und dessen E-Street-Band Tribut gezollt. Foto: Jenny Karpe

Löhne „Dancing in the Werretalhalle“

Buht das Publikum die Band etwa aus? Nein: 300 Stimmen rufen nach „Bruuuce“.Die Band „Bosstime“ hat Bruce Springsteen und seiner E-Street-Band Tribut gezollt und zweieinhalb Stunden lang für tobende Begeisterung in der Werretalhalle gesorgt. mehr...


Thomas H. Huber, der heute in Löhne wohnt, zeigt seinen Fantasyroman Hexenkolk – im Hintergrund die Stelle der Aa, an der die so genannte Wasserprobe stattfand. Foto: Hartmut Horstmann

Herford/Löhne Zeitreise in die Dunkelheit

Mit einer Zeitmaschine durch die Jahrhunderte reisen – den großen Menschheitstraum greift Thomas H. Huber in einem Fantasy-Roman auf. Und dieser Traum führt den 59-Jährigen nach Herford. mehr...


Wilfried Rominski (links) und Friedrich Schwagmeier freuen sich auf die neue Saison in der Tennishalle „Im Dall“. Foto: Louis Ruthe

Löhne Anonymer Investor kauft Tennishalle „Im Dall“

Fast drei Jahre nach der Schließung der Tennishalle „Im Dall“ ist die marode Spielstätte nun von einem Investor gekauft worden, der namentlich nicht genannt werden möchte. mehr...


51 - 60 von 1811 Beiträgen