Spektakuläre Actionszenen von künftiger A30 bei Shanghai Film Festival gezeigt
»Out of control«: Trailer begeistert

Löhne/Bad Oeynhausen (WB). Ein erster Trailer für den deutsch-chinesischen Actionfilm »Out of control« hat beim 19. Shanghai Film Festival große Begeisterung ausgelöst.  Einige der spektakulärsten Szenen sind bei Dreharbeiten auf der noch nicht freigegebenen A 30 zwischen Bad Oeynhausen und Löhne entstanden.

Samstag, 18.06.2016, 06:15 Uhr aktualisiert: 20.06.2016, 11:10 Uhr
Bei der Pressekonferenz zur Vorstellung des Actionfilms »Out of control« in Shanghai genießen die Darsteller (von links) Joseph Zeng, Angelina Fei, T.O.P. alias Choi Seung-hyun, Cecila Cheung und Michael Trevino große Aufmerksamkeit. Foto: Action Concept
Bei der Pressekonferenz zur Vorstellung des Actionfilms »Out of control« in Shanghai genießen die Darsteller (von links) Joseph Zeng, Angelina Fei, T.O.P. alias Choi Seung-hyun, Cecila Cheung und Michael Trevino große Aufmerksamkeit. Foto: Action Concept

»Der Trailer ist sensationell aufgenommen worden, wir waren überwältigt von der Begeisterung des Publikums«, sagte Hermann Joha, Geschäftsführer der Produktionsfirma Action Concept, nach der Pressekonferenz am Dienstag. Laut Unternehmenssprecherin Magdalena Pelc wurde dafür eine komplette Etage eines Kongresszentrums in Shanghai umgestaltet.

Vorstellung des Films »Out of control« in Shanghai

1/15
  • Foto: Action Concept
  • Foto: Action Concept
  • Foto: Action Concept
  • Foto: Action Concept
  • Foto: Action Concept
  • Foto: Action Concept
  • Foto: Action Concept
  • Foto: Action Concept
  • Foto: Action Concept
  • Foto: Action Concept
  • Foto: Action Concept
  • Foto: Action Concept
  • Foto: Action Concept
  • Foto: Action Concept
  • Foto: Action Concept

Die große Bühne sei mit LED-Screen-Installationen ausgestattet worden, wie sie hierzulande nur bei größeren TV-Produktionen üblich seien. »Auch die Kosten, die im hohen sechsstelligen Bereich lagen, wären bei einer deutschen Pressekonferenz undenkbar gewesen«, sagte Magdalena Pelc im Gespräch mit dieser Zeitung.

Um keinen Fantumult zu riskieren, sei der Ort der Pressekonferenz bis zum Morgen geheim gehalten worden – auch gegenüber den Hauptdarstellern T.O.P alias Choi Seung-hyun aus Südkorea und Cecilia Cheung aus Hongkong, die in Asien äußerst beliebt sind.

Trotzdem sei es einigen Fans gelungen, auf dem Schwarzmarkt Karten für die Pressekonferenz für bis zu 1000 Euro zu erwerben. »Letztlich waren 40 Security-Leute nötig, um Cecilia Cheung und T.O.P. vom roten Teppich zur Pressekonferenz zu begleiten«, betonte Magdalena Pelc.

300 Journalisten verfolgen Pressekonferenz

Die Pressekonferenz vor mehr als 300 Journalisten habe etwa zwei Stunden gedauert. Jeder gezeigte Filmausschnitt sei bejubelt und mitgeschnitten worden. »Statt Szenenapplaus gab es bei den besten und actionsreichsten Szenen einen synchronen Aufschrei im Publikum – vor allem bei Szenen mit T.O.P.«, sagte die Action-Concept-Sprecherin.

outofcontrol

Ein Höhepunkt des ersten offiziellen Trailers zu »Out of control« sind Bilder von der Explosion an der Schrägseilbrücke in Löhne. Foto: Action Concept

Der Stellenwert der Szenen, die auf der künftigen A30 zwischen Bad Oeynhausen und Löhne gedreht worden sind, wird bei einem Blick auf den ersten offiziellen Trailer deutlich. Er ist zwei Minuten und 36 Sekunden lang.

Die schnell geschnittenen Actionszenen gipfeln in der aufwändig inszenierten Explosion an der Löhner Schrägseilbrücke. Doch auch zuvor sind in Löhne und Bad Oeynhausen entstandene Szenen etwa von einer Verfolgungsjagd per Hubschrauber oder rasanten Fahrten durch einen ausgeklügelten Baustellenparcours zu sehen.

Beindruckende Szenen von der künftigen A 30

Nicht zuletzt die beeindruckenden Bilder von der künftigen A30 hätten die Teilnehmer der Pressekonferenz beeindruckt. »Es waren sehr viele Journalisten anwesend, die Fotos und Videos machten«, sagte Magdalena Pelc. Das Material von der Konferenz habe sich wie ein Lauffeuer im Internet verbreitet und in China verfügbare Suchmaschinen dominiert.

Bei Fans der Hauptdarsteller in aller Welt stößt auch die online verfügbare Berichterstattung dieser Zeitung über den Film »Out of Control« auf Interesse. So kursieren in Fanforen von T.O.P. alias Choi Seung-hyun Übersetzungen mehrerer WESTFALEN-BLATT-Artikel – etwa auf Englisch, Französisch, Spanisch und Chinesisch.

Laut Action Concept soll »Out of control« noch in diesem Jahr in die chinesischen Kinos kommen. Ob der vorrangig für den asiatischen Raum produzierte Actionfilm auch in Deutschland gezeigt wird, ist derzeit noch offen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4088376?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F
Rumäne (49) in Bünde getötet
In dem weißen Haus mit dem roten Dach ist ein Mann getötet worden. Die Polizei sperrt auch noch am Sonntagmittag die Straße ab.
Nachrichten-Ticker