Sa., 24.02.2018

Jesidische Gruppe möchte das renovierte Schloss Ulenburg im Sommer eröffnen Umbau im Endspurt

Ibrahim Kus (links) und Haci Celik freuen sich auf den Abschluss der Umbauarbeiten im Wasserschloss Ulenburg voraussichtlich im Sommer dieses Jahres. Die Einrichtung der »Ezdai«-gGmbH sollen auch Löhner Vereine nutzen können.

Ibrahim Kus (links) und Haci Celik freuen sich auf den Abschluss der Umbauarbeiten im Wasserschloss Ulenburg voraussichtlich im Sommer dieses Jahres. Die Einrichtung der »Ezdai«-gGmbH sollen auch Löhner Vereine nutzen können. Foto: Rajkumar Mukherjee

Von Rajkumar Mukherjee

Löhne (WB). Die Umbauarbeiten im Schloss Ulenburg dauern länger an als ursprünglich gedacht – zufrieden ist ­Ibrahim Kus dennoch. »Die wichtigsten und aufwändigsten Maßnahmen sind durchgeführt«, sagt der Geschäftsführer der »Ezdai« gGmbH. Die gemeinnützige Gesellschaft ist Betreiberin der Einrichtung.

An der Ausrichtung des Hauses hat sich seit der Übernahme von Vertretern der jesidischen Glaubensgemeinschaft Anfang 2015 nichts geändert. Das Wasserschloss von 1570 soll weiter Raum für vielfältige Angebote jesidischer Gruppen sowie verschiedenen Vereinen und Institutionen aus Löhne bieten.

Im Obergeschoss wird dieser Raum für den jesidischen Fernsehsender »Cira TV« als eines von zwei Studios vorbereitet. Foto: Rajkumar Mukherjee

Eine Stiftung ist aber nicht gegründet worden. »Das war unsere ursprüngliche Idee. Wir haben uns beraten lassen und uns für die gGmbH entschieden, deren Zweck nicht die Erzielung eines Gewinns ist«, sagt Ibrahim Kus (44). Ende vergangenen Jahres sei die »Ezdai gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung von Kultur und Wissenschaft« als gGmbH beim Amtsgericht Bad Oeynhausen eingetragen worden. Ibrahim Kus ist zugleich zweiter stellvertretender Vorsitzender der »Gesellschaft Ezidischer Akademiker/-Innen« mit Sitz in Essen.

Zu den aufwändigen Arbeiten gehört beispielsweise die Verstärkung der Statik im Obergeschoss mit insgesamt etwa 20 Tonnen schweren Stahlträgern. Auch Auflagen für den Brandschutz werden erfüllt. »Die Brandmelder werden installiert. Die Wände sind aber schon gestrichen und die neuen Böden verlegt«, sagt Ibrahim Kus.

Fernsehstudio im Rittersaal

Die »Ezdai« gGmbH möchte das Schloss für die Arbeit von jesidischen Gruppen zur Verfügung stellen. Einer der Mieter ist der nach eigenen Angaben weltweit erste jesidische Fernsehsender »Cira TV«, der noch in Bielefeld arbeitet. Im Obergeschoss sind dafür große Flächen, darunter der frühere Rittersaal, zu Studios und Regieräumen umgebaut worden. Auch eine neue Starkstromleitung wurde deshalb verlegt. Zudem stehen Seminarräume sowie zehn Zimmer für Übernachtungen zur Verfügung.

Über den Fortgang der Bauarbeiten und die Eröffnung des Schlosses voraussichtlich in diesem Sommer hat Ibrahim Kus auch mit Bürgermeister Bernd Poggemöller gesprochen. »Er war sehr interessiert, und wir haben über viele Ideen gesprochen«, sagt Ibrahim Kus. Eine dieser Ideen bezieht sich auf den großen Saal im Erdgeschoss. »Wir können uns vorstellen, dass der Saal vom Standesamt Löhne für Trauungen genutzt wird«, sagt Ibrahim Kus. Auch Tische können für Vereins- oder Familienfeiern hinzugestellt werden.

Mittelalter-Treffen im Schlosspark

Die Jesiden möchten ebenso den Schlosspark für Veranstaltungen öffnen. Denkbar sei es, hier Mittelalter-Treffen zu veranstalten. Auch Stadtfeste oder internationale Feiern seien denkbar. Zudem würde Ibrahim Kus den Burggraben gerne der Nutzung durch einen Anglerverein zur Verfügung stellen. »Unser Ansatz ist ganz allgemein, das Schloss der Öffentlichkeit zugänglich zu machen«, sagt Ibrahim Kus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5546616?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F