Sa., 13.10.2018

Christian Scheer aus Löhne und Michael Klein aus Bielefeld scheiden bei Casting-Show aus »X Factor«: Duo »Scheer« verpasst Finaleinzug

Für Michael Klein (links) und Christian Scheer ist das Abenteuer »X Factor« nach dem Halbfinale zu Ende.

Für Michael Klein (links) und Christian Scheer ist das Abenteuer »X Factor« nach dem Halbfinale zu Ende. Foto: Sky/Ufa

Von Malte Samtenschnieder

Löhne/Bielefeld (WB). Am Ende hat es nicht gereicht: Trotz einer überzeugenden Leistung bei der zweiten Live-Show der aktuellen »X Factor«-Staffel hat das Duo »Scheer« aus Löhne und Bielefeld am Freitagabend nicht den Einzug ins Finale geschafft.

Als die heimischen Musiker gegen 21 Uhr mit der Startnummer 4 bei der vom Bezahlsender Sky übertragenen Casting-Show ins Rennen gehen, ist die Welt noch in Ordnung. Für die Interpretation ihres eigenen Songs »Endlich« ernten Christian Scheer und Michael Klein sowohl von ihrer Mentorin Jennifer Weist als auch von den anderen Jury-Mitgliedern Sido, Iggy alias Lions Head und Thomas Anders viel Lob.

Das Publikum ist ebenfalls begeistert und spendet viel Beifall. Zunächst scheint es so, als zahle sich die Experimentierfreude des Duos aus: Frontmann Christian Scheer verzichtet erstmals bei einem Auftritt auf seine Gitarre – um eine bessere Verbindung zum Publikum aufzubauen, wie er nach dem Auftritt erklärt.

Sing-Off bringt die Entscheidung

Das Zuschauervoting, dem sich die acht Halbfinal-Teilnehmer stellen müssen, endet für das Duo »Scheer« mit einer Überraschung. Zwar müssen die beiden heimischen Musiker ihren Kontrahenten »Ees & the Yes-Ja! Band« aus Namibia und Bonn, Sängerin Sheila aus Flensburg und Sänger Jan-Marten aus Süderlügum den Vortritt lassen. Alle drei Acts schaffen es direkt ins Finale. 

Dem Duo »Scheer« gelingt aber der Sprung ins Sing-Off. Es muss sich bei einem weiteren Auftritt im direkten Vergleich mit der Band »Wait Of The World« aus München messen.

Nach diesem musikalischen Kräftemessen spricht sich einzig Juror Sido für Christian Scheer und Michael Klein aus. Die drei anderen Jurymitglieder geben »Wait Of The World« das vierte und letzte Ticket fürs Finale. Es wird am Freitag, 19. Oktober, um 20.15 Uhr ebenfalls live vom Bezahlsender Sky übertragen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6119137?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F