Do., 14.02.2019

19 Anklagen: Kriminellem Brüderpaar wird im Mai Prozess gemacht Löhner Zwillinge wohl voll schuldfähig

Ein von der Stadt Löhne engagierter privater Security-Dienst hat zwischenzeitlich am Schulzentrum Melbergen Wache geschoben, damit die Kinder beispielsweise in den Schulpausen nicht von den Zwillingen belästigt werden.

Ein von der Stadt Löhne engagierter privater Security-Dienst hat zwischenzeitlich am Schulzentrum Melbergen Wache geschoben, damit die Kinder beispielsweise in den Schulpausen nicht von den Zwillingen belästigt werden. Foto: Sonja Gruhn/Archiv

Von Moritz Winde

Löhne/Herford (WB). Sie verbreiteten lange Zeit am Schulzentrum Melbergen und in der Stadt Löhne Angst und Schrecken: Im Mai wird den beiden Zwillingen der Prozess vor dem Herforder Jugendschöffengericht gemacht. Es geht inzwischen um 19 Anklagen – unter anderem sexuelle Belästigung eines Kindes.

Bereits einmal saßen die jungen Männer auf der Anklagebank. Im November 2017 mussten sich die heute 21-Jährigen vor dem Amtsgericht Bad Oeynhausen verantworten. Der Richter setzte den Prozess allerdings aus, um ein psychiatrisches Gutachten anzufordern. Das liegt mittlerweile vor. Nach Informationen dieser Zeitung soll ein Mediziner den Zwillingen die volle Schuldfähigkeit attestieren.

Zwar soll ihre geistige Entwicklung stark verzögert sein und in etwa auf dem Niveau von 14-Jährigen liegen, dennoch sollen sie sehr wohl zwischen Gut und Böse unterscheiden können. Die psychologische Beurteilung wird bei der Verhandlung und vor allem bei der Frage des Strafmaßes ein entscheidender Punkt sein.

Verfahren vor dem Jugendschöffengericht

Weil das Strafverfahren inzwischen einen enorm großen Umfang hat, wird nicht mehr in Bad Oeynhausen bei einem Einzelrichter, sondern vor dem Jugendschöffengericht in Herford verhandelt. Die Vorsitzende Richterin, Dr. Tanja Schwöppe-Funk, hat zunächst drei Termine angesetzt – und zwar am 2., 6. und 9. Mai. Beginn ist jeweils um 9 Uhr. Geladen sind insgesamt 31 Zeugen – darunter Polizisten, Lehrer, Schüler und Eltern.

Beim ersten Prozess waren lediglich fünf Delikte angeklagt, wobei einige bereits eingeräumt wurden. Mittlerweile geht die Bielefelder Staatsanwaltschaft davon aus, dass die 21-Jährigen für 19 Taten verantwortlich sind – quer durchs Strafgesetzbuch. Vier davon sollen gemeinsam begangen worden sein. Neben Diebstahl, Beleidigung, Wohnungseinbruch und Bedrohung werden sie zudem beschuldigt, Drogen besessen und verkauft zu haben.

Erstmals Vorwurf der sexuellen Belästigung

Außerdem wird ihnen Hausfriedensbruch vorgeworfen. Obwohl ihnen die Stadt Löhne verboten hatte, das Schulzentrum Melbergen zu betreten, sollen sie dort immer wieder aufgetaucht sein. Sogar der von der Verwaltung engagierte private Security-Dienst soll sie nicht abgeschreckt haben. Im Gegenteil: Sie sollen die Wachmänner sogar angegangen haben. Erstmals wird zudem der Vorwurf der sexuellen Belästigung gegen einen Angeklagten – das Opfer soll ein Junge unter 14 Jahren sein – eine Rolle spielen.

Die 21-Jährigen werden vom Herforder Anwalt Achim Depenbrock verteidigt.

Rechtsanwalt Achim Depenbrock aus Herford ist der Verteidiger der Zwillinge. Foto: Moritz Winde

Er sagt, er wolle nichts bagatellisieren, aber: »Das Ganze gleicht einer Hexenjagd. Vieles ist Stimmungsmache. Ich halte es für skandalös, dass sich sogar der Petitionsausschuss des Landtags ins laufende Verfahren eingeschaltet hat.« Depenbrock ist zudem davon überzeugt, dass ein Großteil der Vorfälle hätten verhindert werden können: »Meine Mandanten leiden unter ADHS. Wenn sie richtig eingestellt gewesen wären, wäre nichts passiert.« Die Elterninitiative »Pro Kind Melbergen« hatte sich »aus Angst um ihren Nachwuchs« gegründet.

Knifflig könnte es werden, den Angeklagten die einzelnen Taten zuzuweisen. Denn die eineiigen Zwillinge sehen sich zum Verwechseln ähnlich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6389250?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F