Mo., 19.08.2019

»Schlager im Park«: Etwa 3200 Gäste feiern ausgelassene Party Mickie spendiert Sonnenbrille

Vor dem Auftritt von Mickie Krause sorgt Isi Glück – im orangefarbenen Outfit – für ausgelassene Partystimmung.

Vor dem Auftritt von Mickie Krause sorgt Isi Glück – im orangefarbenen Outfit – für ausgelassene Partystimmung. Foto: Claus Brand

Von Claus Brand

Bad Oeynhausen/Löhne (WB). Der Himmel grau, das Thermometer schafft selbst tagsüber nur mit Mühe die 20 Grad. Abends regnet es immer mal wieder. Doch der Mallorca-Stimmung auf dem Aqua-Magica-Gelände tut das keinen Abbruch. Geschätzt 3200 Besucher haben dort am Samstag mit Mickie Krause & Co. beim Event »Schlager im Park« bestens gelaunt gefeiert.

Das Publikum hat sich vom Nachmittag an bereits mit verschiedenen Künstlern aufgewärmt, als Anna-Maria Zimmermann am frühen Abend zeigt, warum sie als Ostwestfälin die Partyzonen der Balearen beherrschen kann. Ihr fliegen die Hände entgegen – auch weil sie es versteht, mit dem Publikum zu flirten und prompt einen Drink auf der Bühne ausgegeben bekommt. Dass sie bei ihren Songs mitunter ganze Passagen auf Bad Oeynhausen und Löhne umdichtet, das kommt an. Ans Publikum gerichtet stellt sie die Frage: »Geht es Euch gut?« Die Antwort ist ein klares und lang gezogenes »Jaaa!!!«. Die 30-Jährige aus dem Kreis Gütersloh hat unter Jubel noch nicht lange die Bühne verlassen, als schon bald der nächste Hauptact angekündigt wird.

Zu Gast mit Freudin Laura Müller

Alle staunen: Michael Wendler deutlich früher als erwartet? Aber gerne doch! Für Veranstalter Said Ghanbari (Entertainment Vision) und sein Team ist es die Lösung, da eine Künstlerin vor der Veranstaltung aus gesundheitlichen Gründen abgesagt hatte. Zum Glück ist der Wendler schon angereist und will nach zwei vorausgehenden Auftritten an diesem Tag vorziehen. Er tritt mit Background-Tänzerinnen auf. Das Publikum feiert seinen Star, der das Mikro an Connor Meister aus Bielefeld weitergibt, »der aussieht wie Mickie Krauses kleiner Bruder«, wie Wendler meint. Er selbst verteilt, in Begleitung von Freundin Laura Müller, hinter der Bühne ein paar Autogramme, bevor ihn die Security unterm Schirm vom Gelände leitet. Aus dem ursprünglich vorgesehenen gemeinsamen Auftritt mit Connor Meister wird damit nichts. Dafür singt und geht Vivien Scarlett Heymann etwas länger barfuß durch den Sommer: Die regennasse Bühne ist nichts für Highheels. Mickie Krause stichelt später: »Die gute Nachricht: Der Wendler ist schon weg«, lästert er, als er zum Abschluss des Festivals die Stimmung ruckzuck auf Ballermann-Temperatur gebracht hat. Die hat zuvor allerdings auch Isi Glück mächtig angeheizt, die tatsächlich direkt von Mallorca anreiste. Das Warten auf sie hat sich gelohnt. »Wir sind alle da...!« versichert ihr ein vielstimmiger Chor.

»Mickie, du bist der Beste«

Und alle bleiben natürlich da, bis schließlich Mickie Krause seine Hits auspackt. »Geh mal Bier holen...« Später vielleicht. Erst wird bei seinen Hits textfest mitgesungen und gefeiert, und wenn das Alltagsgeschäft ist, dann lässt der Partykönig sich das nicht anmerken. Er sieht natürlich das Plakat »Mickie, du bist der Beste«, das ganz vorn an der Bühne von zwei Kindern hoch gehalten wird, und erinnert sich an voriges Jahr: zwei kleine ganz große Fans. Prompt dürfen Marlon und Lilly wieder auf die Bühne und mitsingen. Mickies Sonnenbrille als Dank ist bleibendes Erinnerungsstück.

Am 14. und 15 August 2020 geht die Party weiter

Und die Party geht weiter. Gebucht für den 15. August 2020 sind nicht nur Haupt-Acts vom Wochenende und als zusätzliches Highlight Pietro Lombardi, sondern wohl auch die Johanniter Unfall-Hilfe. Die Helfer vom Regionalverband Minden-Ravensberg aus Bad Oeynhausen hatten an diesem Wochenende verhältnismäßig wenig zu tun, was zum Teil auch der kühlen und damit kreislauffreundlicheren Witterung geschuldet ist. Am auffälligsten war nach Auskunft von Einsatzleiter Jörg Hemken am Ende ein Mann, der angetrunken in einen nahe gelegenen Teich gerutscht war und sich verletzt hatte. Auch wenn er sich energisch dagegen gesträubt habe. Nach der Erstversorgung im Johanniter-Zelt endete für ihn die Party in der Ausnüchterungszelle der Polizei.

Der Ticketverkauf für 2020 soll schon im Oktober anlaufen. Am Freitag, 14. August, soll es laut Entertainment Vision auch wieder ein Konzert mit »Aischzeit« geben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6858148?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F