Mo., 16.09.2019

Orderfachmesse »area30« ist eröffnet: Die digitale Welt hat Kochfeld, Pfanne und Wasserfilter im Griff So smart werden die Küchen

Per App, die Niklas Michel (Firma Grohe) zeigt, wird die Filteranlage gesteuert, die Trinkwasser veredelt. Ob es still, medium oder sprudelnd herauskommt, lässt sich an der Armatur bestimmen.

Per App, die Niklas Michel (Firma Grohe) zeigt, wird die Filteranlage gesteuert, die Trinkwasser veredelt. Ob es still, medium oder sprudelnd herauskommt, lässt sich an der Armatur bestimmen. Foto: Sonja Gruhn

Von Sonja Gruhn

Löhne (WB). Ob per App veredeltes Sprudelwasser aus der Leitung oder mit dem Tablet verbundene Kochfelder und Pfannen mit Bluetooth – die digitale Welt ist in der Küche längst angekommen. Solche und andere Neuheiten, die auf der Orderfachmesse »area30« derzeit in Löhne vorgestellt werden, sollen Küchen künftig noch smarter machen. Hier geht es zur Fotostrecke.

Mehr als 10.000 Fachbesucher aus aller Welt, die sich im Rahmen der A30-Küchenmeile, der weltgrößten Küchenfachmesse, über die neuesten Trends der Branche informieren, erwartet der Veranstalter Trendfairs zur mittlerweile neunten »area30« in dem großen Hallenzelt auf dem Löhner Festplatz. Dort präsentieren noch bis diesen Donnerstag mehr als 130 Aussteller ihre Produktneuheiten.

Zeitsprung mit Schock

Dazu gehört Schock, der mittelständische Hersteller von Quarzkomposit-Spülen und Armaturen aus Bayern, der mit Erfindergeist und zwei besonderen Geburtstagen nach Löhne gekommen ist. Seit 95 Jahre besteht das Unternehmen, seit 40 Jahren gibt es Schock-Spülen. Eine Zeitreise in die Vergangenheit wird genutzt, um Neuheiten im Retrostil anzubieten. So zeichnet sich die Dekade Disco durch knallige Farben aus. Besonders im Fokus steht die verbesserte Formel des Materials Cristadur für Spülen, das diese noch langlebiger und reinigungsfreundlicher machen soll, wie Geschäftsführer Sven-Michael Funck erläutert.

Neben den neuen Trendfarben wie Gold Brass, ein Braunton etwas heller als Bronze, hat Schock beispielsweise neue Edelstahlarmaturen und durchdachtes Zubehör im Gepäck, wie Spülbeckeneinsätze in denen Spülutensilien untergebracht werden können.

Musik aus der Glaswand

Lechner, Hersteller von Arbeitsplatten und Rückwänden, kommt ebenfalls mit einem Koffer voller Ideen daher, die Produktmanagerin Judith Schlütter vorstellt: beispielsweise Glas nicht nur für die Rückwand, sondern auch als Arbeitsplatte, individuell in Form und Farbe gestaltbar und mit einer großen Dekorauswahl. Im wahrsten Sinne des Wortes der Hit ist die per Smartphone abgespielte Musik, die aus der Glasrückwand ertönt, bei der diese als Resonanzkörper dient. Lautsprecher sind überflüssig. Arbeitsplatten mit Warmhaltefunktion oder Steckdosen, die sich per Backflip aus der Platte herausdrehen, sind ebenfalls interessant.

So gelingt das Steak

Am Stand der Hausgerätehersteller Küppersbusch und Teka kann einem schnell das Wasser im Munde zusammenlaufen, wenn Koch Sandro Pietrobelli mit dem Steak-Master von Teka nach eigenen Angaben eine Weltneuheit vorführt: einen Einbau-Backofen für die Zubereitung des perfekten Steaks. Er wird demnach in Löhne erstmals vorgestellt. Der Hersteller verspricht Restaurantqualität, auch durch verschiedene Automatikprogramme, die bei der Zubereitung helfen. Ebenfalls interessant ist die Slide-Cooking-Funktion der neuen Teka-Induktionskochfelder, bei denen sich durch Verschieben der Töpfe die Temperatur in verschiedenen Kochzonen anpassen lässt und zudem Warmhalten möglich ist. Küppersbusch setzt auf ein neues Vollflächen-Induktionskochfeld, auf dem sich alle acht Kochzonen zu einem Kochbereich mit einer Fläche von 53 mal 39 Zentimeter zusammenschalten lassen, und präsentiert seine neue Muldenlüftung.

Neue Strahlart ist sanft

Die Firma Hans Grohe ergänzt Laminar- und Brausestrahl an der Ausziehbrause seiner Armaturen um eine dritte, flächige und besonders sanfte Strahlart, die aus dem integrierten Grundkörper entspringt, und nennt diese »SatinFlow«. Aus vielen Einzelstrahlen bestehend, können damit auch empfindliche Lebensmittel wie Kräuter und Himbeeren sanft gereinigt werden, wie Produktmanager Martin Kiefer erläutert.

Vielfalt beim Furnier

Mit einer optisch weichen Oberfläche, die an Stoff erinnert, ist das Furnier Zebra von der Bax Küchenmanufaktur aus Detmold ein echter Hingucker. Und dies ist nur eines von mehr als 500 angebotenen Furnieren, teilweise mit Farbdruck. Eine Auswahl von mehr als 30 Keramikfronten, die mit entsprechenden Arbeitsplatten kombiniert werden können, sowie die Möglichkeit, beispielsweise Schränke mit Keramikrückwänden auszukleiden, erlauben es, sehr individuelle Küchenwünsche zu erfüllen, wie Inhaber Josef Wiese und Vertriebsleiter Robert Woelk sagen.

Tradition und Moderne

Dass das klassische Keramikspülbecken auch in futuristischem Umfeld eine gute Figur macht, beweist Villeroy & Boch. Auf der einen Seite eingebettet in eine alte Werkbank aus Holz, auf der anderen Seite mit einem feinen geometrischen Dekor, das den Mettlacher Platten nachempfunden ist, treffen Tradition und Moderne aufeinander.

Die astige Eiche

Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft nutzen die Möbelwerke A. Decker aus Borgentreich (Kreis Höxter) für ihre Küchen, wie Vertriebsleiter Oliver Niehus betont. Dabei wird das natürliche Material mit modernen Elementen kombiniert. Besonders eindrucksvoll ist dies bei den Fronten »astige Eiche« gelungen, bei der rechteckig gesägte Holzscheiben in ihrer natürlichen Struktur belassen – inklusive einiger Risse – in die moderne weiße Hochglanzfront eingelassen sind. Die Esstheke dieser Küche ist absenkbar. Die Küche gegenüber zeigt ebenfalls viel Holz, wobei praktische Elemente wie Steckdosen in gut erreichbaren Fächern versteckt werden, um das Gesamtbild nicht zu stören.

Trinkwasser per App

In die digitale Welt geht es beim Armaturenhersteller Grohe. Dabei steht laut Niklas Michel, Master of Technology, die Nachhaltigkeit im Vordergrund. Denn das Wassersystem Blue Home zur Veredelung von Trinkwasser ist nun mit W-Lan Konnektivität erhältlich. Per App und Smartphone können Filter- und CO 2 -Flaschenkapazität überwacht und Nachbestellungen aufgegeben werden. Denn neben Brauchwasser kann das System in der Duo-Variante gefiltertes Wasser in still, medium oder sprudelnd liefern. Die Auswahl ist an der Armatur möglich.

»Die Filteranlage bringt mit Hilfe der Software den Kalkgehalt im Wasser auf ein ideales Maß«, sagt Michel. Das senke die Kosten, den CO 2 -Verbrauch sowie den Plastik- und Verpackungsabfall. Besonders widerstandsfähige PVD-Beschichtungen, wie sie in der Autoindustrie verwendet werden, nutzt Grohe für seine Spülen und stellt eine Armatur mit Druckknopf vor.

Abzug wird Dekoelement

Dass Abzugshauben nicht nur praktisch, sondern auch dekorativ sein können, ist beim italienischen Dunstaubzugshauben- und Kochfeldabzügehersteller »elica« zu sehen. Die Firma stellt ihre Produkte in einem Truck aus, der an die Halle angebunden ist. Dort ist sogar eine Freihaube zu finden, die an eine Kombination aus Lampe und Discokugel erinnert.

Tablet steuert Kochfeld

Wer glaubt, kein Talent zum Kochen zu haben, aber dennoch gerne kochen würde, der ist bei Oranier Küchentechnik bestens aufgehoben. Denn dort kommuniziert das Tablet mit dem Kochfeld und sogar über Bluetooth mit der Pfanne, die die genaue Temperatur an das Tablet sendet. Die Rezepte sind in der App enthalten. Der Kochwillige wird durch kurze Videos und haargenaue Anleitungen – inklusive Chefkochtipps, die scheinbar jedem noch so kleinen Fehler vorbeugen, Schritt für Schritt zum gelungenen Menü mit »Lecker-Garantie« geführt.

Dafür muss der Nutzer lediglich ein paar Informationen beispielsweise zum Gewicht des Bratgutes eingeben. Temperatur und Zeit werden dann automatisch geregelt. Und selbst das Garnieren überlässt die App nicht dem Zufall. Somit steht einem gelungenen Mahl nichts mehr im Wege.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6933260?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F