Tag der offenen Tür der Jugendkunstschule Löhne mit Schauspiel und Werkschau
Kreativität trifft auf handwerkliches Geschick

Löhne (WB). Wenn die Detektive im Löhner Rathaus unterwegs sind, sich Drache, König und Professor im »Candyland« auf die Suche nach einer seltenen Pflanze begeben und Abenteuerinseln aus den Gedanken der Kinder entstehen, dann ist Tag der offenen Tür in der Jugendkunstschule (JKS) Löhne.

Dienstag, 19.11.2019, 19:52 Uhr aktualisiert: 19.11.2019, 19:54 Uhr
echs junge Künstler haben im Kurs von Evelin Woker ihre eigene kleine Abenteuerinsel gebastelt und nun ausgestellt. Foto: Louis Ruthe
echs junge Künstler haben im Kurs von Evelin Woker ihre eigene kleine Abenteuerinsel gebastelt und nun ausgestellt. Foto: Louis Ruthe

»Wir sind sehr zufrieden mit der Auslastung der Kurse«, sagt Christiane Stelter, Leiterin der Jugendkunstschule Löhne. Egal ob bei Film- oder Theatervorführung, in der Kreativwerkstatt oder im offenen Atelier, beim Tag der offenen Tür haben Eltern und Kinder die vier Bereiche der Jugendkunstschule auf eigene Faust erkunden können.

»Präsentation, Installation, Ausstellung und Theateraufführung, aus allen Kursen stellen die Kinder heute ihre Arbeiten vor«, berichtet Christiane Stelter. »Wild« sind die Ideen der Kinder im offenen Atelier. Farbenfroh, meist im Orange- oder Rotton, erstrahlen die experimentellen Werke bei der Ausstellung. Unter der Leitung von Kunstpädagogin Sarah Urban-Opaitz haben die Teilnehmer mit verschiedenen Materialien ihrer Kreativität freien lauf lassen können.

»Willkommen im Candyland«

Kreativität ist auch beim Bau der eigenen Abenteuerinseln von Nöten gewesen. Sechs Jungs haben sich in dieses Wagnis gestürzt. »Wir haben dabei mit Styropor, Pappe, Holz oder Steinen gearbeitet«, sagt Evelin Woker. Die Künstlerin leitet den Kreativwerkstatt-Kurs. An acht Terminen haben die Jungen gewerkelt. »Das in diesem Kurs nur Jungs waren, ist reiner Zufall gewesen.«

Im Filmprojekt der Jugendkunstschule arbeiten die Kinder mit Medienpädagoge Jürgen Schwarz an ihrem ganz eigenen Film »Rathaus Detektive«. Und dann hat es da ja noch das »Candyland« gegeben. Bei dem Theaterkurs für Kinder begeben sich die Nachwuchs-Schauspieler auf eine packende Reise durch ein Land voller Süßigkeiten. Bei ihrer Reise stoßen der Professor und seine Helfer, die Bonbons, auf einen Zuckerwattedrachen. Gemeinsam suchen alle eine ganz besondere Süßigkeit – und auch der König wird ihnen bei der Suche helfen. Mit Theaterpädagoge Sascha Kubiak haben Kinder das Stück »Willkommen im Candyland« erarbeitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7077738?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F
Bauen für die Nach-Corona-Zeit
Höffner wird am 30. Juli das neue Möbelhaus in Paderborn eröffnen. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker