Mi., 15.01.2020

Mittagessen am Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica Ralph Herforth feiert seinen 60. Geburtstag mit „Mama“

Schauspieler Ralph Herforth hat am Mittwoch zu seinem 60. Geburtstag seine Mutter Irma Schwachmeier in Löhne besucht.

Schauspieler Ralph Herforth hat am Mittwoch zu seinem 60. Geburtstag seine Mutter Irma Schwachmeier in Löhne besucht. Foto: Dominik Rose

Löhne/Herford/Porta Westfalica (WB/dom/man). Ralph Herforth hat an seinem 60. Geburtstag seine Mutter Irma Schwachmeier in Löhne besucht.

Der aus Herford stammende Schauspieler, der in Berlin wohnt, kam am Mittwoch zur Mittagszeit mit der Bahn aus der Hauptstadt an. Seine Mutter wartete im Eingangsbereich des Löhner Bahnhofs schon auf ihn.

Nur zwei Mal im Jahr „bei Mama in Löhne“

Nach dem herzlichen Empfang machten sich die beiden mit dem Auto auf den Weg zum Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica, um das Wiedersehen und den Geburtstag bei einem Mittagessen im Ausflugslokal zu feiern. Oft sieht Irma Schwachmeier ihren berühmten Sohn übrigens nicht. Im Gespräch mit dieser Zeitung hatte Ralph Herforth erzählt, dass er es nur zwei Mal im Jahr schaffe, „bei Mama in Löhne“ zu sein.

Herforth ist Mitglied im Drachenfliegerklub

Der Ort des Mittagessens, die Gegend am Kaiser-Wilhelm-Denkmal, ist dem 60-Jährigen sehr vertraut. Als er dort im Jahr 2006 den Spielfilm „Lamento“ drehte, nutzte er die Flugrampe an der dortigen Wittekindsburg ausgiebig für Drachenflüge. Bis heute ist Ralph Herforth Mitglied im dortigen Drachenfliegerklub. Sein Drachen liege dort oben immer noch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7195885?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F