Fr., 07.02.2020

Löhner Unternehmen macht 2019 sechs Prozent mehr Umsatz Nolte Küchen wächst stark

Das Foto zeigt eine Nolte-Küche.

Das Foto zeigt eine Nolte-Küche. Foto: WB

Von Paul Edgar Fels

Löhne/Melle (WB). Einer der größten Küchenhersteller in Deutschland, die zur Germersheimer Möbel Holding gehörende Firma Nolte in Löhne (700 Mitarbeiter), hat im vergangenen Jahr ein Umsatzplus von knapp sechs Prozent erreicht. Die Schwestergesellschaft Express Küchen in Melle (860 Mitarbeiter), legte um gut acht Prozent zu, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Die Umsatzhöhe nennt das Management aus Wettbewerbsgründen jedoch nicht, wie es heißt. Dem Branchenmagazin „Inside“ zufolge kommen die Löhner auf 350 Millionen Euro Umsatz, Express Küchen auf 110 Millionen Euro.

Und was macht die Konkurrenz?

Damit wachse der Küchenbereich der Nolte-Gruppe stärker als die Branche , die ein Zuwachs von zwei bis drei Prozent erwartet. Der benachbarte Küchenhersteller Häcker (Rödinghausen) hat seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 2,3 Prozent auf 616 (2018: 602) Millionen Euro gesteigert. Nobilia (Verl) will seine Zahlen in gut zwei Wochen bekannt geben.

Erfreulich habe sich in der Nolte-Gruppe vor allem das Exportgeschäft entwickelt, das überproportional zum Wachstum beigetragen habe. Die Kapazitäten beider Unternehmen seien ganzjährig „voll ausgelastet“ gewesen. Mit rund 2,7 Millionen gefertigten Schränken erreichte der Küchenbereich der Nolte-Gruppe 2019 einen neuen Rekordwert. Dabei überschritt Express Küchen im zehnten Jahr ihres Bestehens erstmals die Marke von einer Million Schränken. 2020 werde erneut ein deutlich zweistelliger Millionenbetrag investiert – mehr als 2019.

Badmöbelkollektion wird in Mailand präsentiert

Auch auf Seiten der Produktentwicklung ist bei Nolte Küchen – nach Erhebungen des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) seit Jahren Deutschlands beliebteste Küchenmarke – einiges in Bewegung: Auf Hochtouren laufen unter anderem die Vorbereitungen für die Markteinführung der neuen Badmöbelkollektion, die unter dem Namen „Nolte SPA“ auf den Markt kommt. Der Verkaufsstart wird auf der Mailänder Möbelmesse (21. bis 26. April 2020) erfolgen.

Neben der Qualität der Produkte und dem Service stehen die Themen „Nachhaltigkeit“ und „Made in Germany“ sowohl für Nolte Küchen als auch für Express Küchen besonders im Fokus. Beide Unternehmen setzen seit Jahren Holzrohstoffe ein, die nachweislich aus „verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern“ stammen.

Die Geschäftsführer der Unternehmen Marc Hogrebe, Eckhard Wefing und Manfred Wippermann gehen nach einem erfolgreichen Jahresauftakt davon aus, dass der Küchenbereich von Nolte auch im laufenden Jahr den bisherigen Wachstumskurs fortsetzen wird.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7243220?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F