Diebstahl in Löhne: Polizei fahndet mit zwei Fotos nach einem Verdächtigen
Mit gestohlener Karte Geld abgehoben

Löhne (WB). Wer kennt diesen Mann? Er kommt gleich für mehrere Fälle von EC-Karten-Diebstahl als Täter in Betracht. Zuletzt soll er im Dezember 2019 die Scheibe eines Autos auf dem Parkplatz am Löhner Gymnasium eingeschlagen und die Geldbörse einer 18-Jährigen geklaut haben. Nach richterlichem Beschluss hat die Polizei jetzt Bilder aus den Kameras von zwei Geldautomaten veröffentlicht.

Mittwoch, 04.03.2020, 12:00 Uhr aktualisiert: 04.03.2020, 12:04 Uhr
Einmal mit Mütze und Brille, einmal ohne: Zwei Mal wurde dieser Mann beim Geldabheben gefilmt. Er steht im Verdacht, dafür jeweils gestohlene EC-Karten verwendet zu haben. Eines der Bilder, die die Polizei jetzt nach einem richterlichen Beschluss veröffentlicht, wurde an einer Sparkasse in Löhne-Ostscheid aufgenommen. Foto:
Einmal mit Mütze und Brille, einmal ohne: Zwei Mal wurde dieser Mann beim Geldabheben gefilmt. Er steht im Verdacht, dafür jeweils gestohlene EC-Karten verwendet zu haben. Eines der Bilder, die die Polizei jetzt nach einem richterlichen Beschluss veröffentlicht, wurde an einer Sparkasse in Löhne-Ostscheid aufgenommen.

Der jüngste Diebstahl ereignete sich laut Polizei zwischen dem 14. Dezember, 20 Uhr, und 15. Dezember, 0.50 Uhr. Das Auto einer 18-jährigen Löhnerin stand auf dem Parkplatz gegenüber dem Hallenbad am Gymnasium. Eine Scheibe wurde eingeschlagen und die Geldbörse, die im Auto lag, wurde gestohlen. Später zeigte die Löhnerin den Diebstahl bei der Polizei an.

In einer Sparkasse in Löhne-Ostscheid wurde noch in derselben Nacht ein Mann aufgenommen, der im Verdacht steht, mit der gestohlenen EC-Karte Geld abgehoben zu haben. Das zweite veröffentlichte Foto stammt aus einem anderen, ähnlichen Fall, zeigt aber den selben Verdächtigen.

Die Polizei bittet nun um Hinweise: „Wer kennt die Person auf den beiden Fotos oder kann Angaben zum Tatverdächtigen machen?“ Hinweise können an die Kriminalpolizei in Herford unter der Telefonnummer 05221/8880 oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7310100?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F
Ärger um Abstandsregel und Maskenpflicht
Wie auf diesem Foto zu sehen ist, sind die Abstandsregeln nicht eingehalten worden. Auch einen Mund-Nasen-Schutz haben die meisten Schüler nicht getragen. Foto:
Nachrichten-Ticker