Löhnerin fährt ohne Licht – Kollision an der Kreuzung Alter Rehmer Weg/Mühlenweg
20-Jährige verursacht Unfall unter Drogeneinfluss

Bad Oeynhausen/Löhne (WB). Auf der Kreuzung Alter Rehmer Weg und Mühlenweg in Rehme sind am Sonntagabend zwei Autos kollidiert. Bei einer der Beteiligten, einer jungen Frau aus Löhne, besteht der Verdacht des Drogenmissbrauchs. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Montag, 16.03.2020, 10:25 Uhr aktualisiert: 16.03.2020, 10:28 Uhr
Auf der Kreuzung Alter Rehmer Weg und Mühlenweg in Rehme sind am Sonntagabend zwei Autos kollidiert. Foto: Jörn Hannemann/Symbolbild
Auf der Kreuzung Alter Rehmer Weg und Mühlenweg in Rehme sind am Sonntagabend zwei Autos kollidiert. Foto: Jörn Hannemann/Symbolbild

Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine 20-Jährige gegen 22.20 Uhr mit ihrem Peugeot die Straße Alter Rehmer Weg. Zeitgleich näherte sich eine Mercedes-Fahrerin (42) aus Bad Oeynhausen auf dem Mühlenweg. So kam es laut Polizei im Kreuzungsbereich Alter Rehmer Weg/Mühlenweg zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Ersten Ermittlungen der Beamten zufolge besteht der Verdacht, dass am Peugeot kein Licht eingeschaltet war.

Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten bei der Löhnerin Anzeichen von Drogenmissbrauch. Dies bestätigte ein auf der Polizeiwache Bad Oeynhausen durchgeführter Test. Zwecks Blutprobenentnahme wurde ein Arzt gerufen. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Kommentare

michael schönow  schrieb: 16.03.2020 13:18
es wird
Zeit, dass Fahrten und Alkohol und Drogen sehr hart bestraft werden sollen, Führerschein für mindestens 10 Jahre weg, sehr hohe Geldstrafe im 4-5-stelligen Bereich und nach 10 Jahren zu MPU.
1 Kommentare
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7328922?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F
Lage am See entspannt sich
Weniger Betrieb war am Sonntag in Godelheim. Foto: Frank Spiegel
Nachrichten-Ticker