Fr., 20.03.2020

Lotti und Kalli können auf der Löhner Blutwiese derzeit gut beobachtet werden Auf Schmusekurs

Lotti und Kalli schmusen auf ihrem Horst.

Lotti und Kalli schmusen auf ihrem Horst. Foto: Peter Schubert

Löhne (WB/dom). Die beiden Störche schmusen auf dem Horst im Naturschutzgebiet Blutwiese . Dem Bünder Naturfotograf Peter Schubert ist diese Aufnahme vor wenigen Tagen geglückt. Derzeit sind die Tiere gut zu beobachten.

Um in der Corona-Krise auch einmal etwas Schönes zu berichten, hat sich Marion Schröder mit der Bitte an die Redaktion gewandt, das beeindruckende Naturfoto zu veröffentlichen. Die Löhnerin, die sich schon seit vielen Jahren für die Störche engagiert, empfiehlt, einfach mal einen Spaziergang zur Blutwiese zu machen und die Tiere in Ruhe zu beo­bachten.

Es kann gut sein, dass die Vögel in einigen Tagen nicht mehr so oft auf den Wiesen und an den Gewässern zu sehen sein werden, weil sie dann möglicherweise schon mit dem Brüten beschäftigt sind. In der Facebookgruppe „Storchenhorst im NSG Blutwiese“ haben die Tiere übrigens die Namen Lotti und Kalli bekommen. Alle Fans der Störche können sich auch über diese Kanäle informieren:

https://www.facebook.com/groups/380221045669924/ (Storchenhorst im NSG Blutwiese)

https://ein-nest-fuer-loehne.blogspot.com/ (Blog bis 2019)

www.ein-nest-fuer-loehne.jimdo.com (Werdegang von der Idee bis zur Aufstellung des Nestes)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7336147?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F