Gymnasium Löhne entlässt 101 Abiturienten – Lob für außergewöhnliche Leistungen
Ein „pflegeleichter“ Jahrgang im neuen G9-Modus

Löhne (WB). 101 Schüler des Städtischen Gymnasiums Löhne (SGL) können sich nun Abiturienten nennen. Nachdem der Abiturjahrgang 2020 wegen der Corona-Pandemie auf alle Veranstaltungen verzichten musste, waren die Verantwortlichen des Städtischen Gymnasiums Löhne hoch erfreut, am Samstag wenigstens die Abiturentlassfeier in feierlichem Rahmen durchführen zu können.

Dienstag, 30.06.2020, 03:00 Uhr aktualisiert: 30.06.2020, 05:01 Uhr
101 Abiturienten sind am Städtischen Gymnasium Löhne verabschiedet worden. Schulleiterin Anja Backheuer hat in ihrer Rede von einem ausgesprochen guten Jahrgang gesprochen. Foto:
101 Abiturienten sind am Städtischen Gymnasium Löhne verabschiedet worden. Schulleiterin Anja Backheuer hat in ihrer Rede von einem ausgesprochen guten Jahrgang gesprochen.

Schulleiterin Anja Backheuer stellte in ihrer einleitenden Rede heraus, dass es sich bei den Abiturienten dieses Jahres auch ungeachtet der Corona-Situation um einen ganz besonderen Abiturjahrgang handele. Sie erinnerte daran, dass die Schüler die erste Lerngruppe darstellen, die im Schulversuch G9 neu ihre gymnasiale Schullaufbahn in neun Jahren absolviert haben und somit mehr Zeit für ihre persönliche und schulische Entwicklung hatten.

Die ausgesprochenen guten Abiturergebnisse wurden von der Schulleiterin als Beleg gewertet, dass die vor vielen Jahren getroffene Entscheidung für G9 richtig gewesen sei. Am Ende ihrer Rede ehrte sie mit Charlotte Ramadan, Celine Dogan und Jan von Hören die drei Abiturienten mit den besten Abschlusszeugnissen.

Besondere Auszeichnungen

Im Anschluss an die Grußworte des Bürgermeisters der Stadt Löhne, Bernd Poggemöller, verlieh der Vorsitzende des Fördervereins am Städtischen Gymnasium Löhne, Dr. Jörg Bültermann, die Preise für besonderes soziales Engagement an Lea Kristin Köster und Jannis Kammeier.

Laura Penner und Aaron Pickhardt ließen die Schulzeit am Städtischen Gymnasium Löhne in ihrer Rede Revue passieren und das Jahrgangsstufenbegleitungsteam fasste anschließend Eindrücke vom Abiturjahrgang 2020 zusammen. Brigitte Hartmann, Annika Gräber und Andreas Mertens griffen das Adjektiv „pflegeleicht“ auf, um die Schulzeit das Abiturjahrgangs 2020 als einen Waschgang mit verschiedenen Waschprogrammen zu beschreiben.

Wie schon Anja Backheuer zu Beginn, schlossen die betreuenden Lehrer mit einem Appell an ihre ehemaligen Schüler, positive Lehren aus der Corona-Krise zu ziehen und ihre Talente und Begabungen im Interesse der demokratischen Grundordnung einzusetzen. Das Programm wurde durch Louisa Klusmeier und Felix Niemeier musikalisch umrahmt.

Die Absolventen

Linda Altmann, Berkay Arslan, Joleen Backs, Celine Balsmeier, Nina Baumann, Lennart Becker, Lasse Blöbaum, Tristan Bredenkötter, Karoline Bröderhausen, Mari Bröhenhorst, Jonas Brzank, Malte Budde, Moritz Büscher, Lea Czylwick, Gianna Daniele, Finn Danielmeier, Cara de Waal, Jonas Dittrich, Celine Dogan, Lars Feller, Liv Freier, Robin Frenzel, Georgios Gogos, Zoe Grote, Charlotte Haas, Sophie Halstenberg, Janine Hansmann, Rieke Heepmann, Anna Homburg, Melvin Homburg, Malte Horst, Aylin Ipek, Marta Jozwiak, Jannis Kammeier, Joana Kampmeier, Melissa Karaca, Dorothea Klein, Louisa Klusmeier, Philipp Knicker, Pascal Korff, Lea Köster, Anna Kraft, Claas Kreft, Hannah Kröger, Nina Kröger, Anna Lena Krüger, Lioba Krüger, Maike Länder, Martin Lange, Lennart Loew, Alesja Löwen, Florian Löwen, Joana Markmann, Pauline Möhle, Leona Niehaus, Felix Niemeier, Anne Niemeyer, Daniel Niemeyer, Celina Oborowicz, Marleen Otzen, Hamdi Özcan, Bekir Pekcan, Laura Penner, Aaron Pickhardt, Johanna Pörtner, Charlotte Ramadan, Darren Redeker, Aline Reuter, Michael Rommel, Janis Rothenroth, Niklas Ruthe, Melvin Sander, Leonie Schalm, Lena Schewe, Eva Schinner, Max Schmidt, Leon Schmitz, Inga Sielhöfer, Tom Sprenger, Ricardo Stiehl, Janina Stienkemeier, Jakob Stintmann, Mirja Störmer, Vanessa Sucker, Shaline Sühs, Carolin Tacke, Lasse Tiemann, Eva Tillmann, Dominik Ulrich, Berkin Varlik, Julia Vogelsang, Jan von Hören, Lena Wandtke, Maximilian Watts, Johnny Wedel, Lea Wegener, Till Wegener, Annalena Wenzel, Verena Windmann, Katharina Wotschal und Felix Wüllner.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7473392?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F
Tönnies darf wieder schlachten
Rheda-Wiedenbrück: Frisch geschlachtete Schweine hängen in einem Kühlhaus des Fleischunternehmens Tönnies. Foto: Bernd Thissen/dpa
Nachrichten-Ticker