37 Künstler aus Bad Oeynhausen und Löhne stimmen beim Kulturadventskalender 2020 auf Weihnachten ein
Hinter jedem Türchen ein Event

Bad Oeynhausen/Löhne -

Während sich anderswo vielleicht erst langsam auf die Adventszeit eingestimmt wird, weihnachtet es in den Hallen des ehemaligen Autohauses Jäcker an der Rehmer Insel schon mächtig. Die Ursache ist der Kulturadventskalender 2020.

Montag, 30.11.2020, 06:00 Uhr aktualisiert: 30.11.2020, 06:02 Uhr
Sänger Julian Adler (rechts) und Pianist Jan Lammert aus Köln sind am 1. Dezember zu hören. Das Duo spielt unter anderem jazzige Weihnachtslieder.
Sänger Julian Adler (rechts) und Pianist Jan Lammert aus Köln sind am 1. Dezember zu hören. Das Duo spielt unter anderem jazzige Weihnachtslieder. Foto: Lydia Böhne

An drei Tagen geben sich 37 Künstler die Klinke in die Hand, um ihre Darbietungen für das Projekt aufzuzeichnen, die von Dienstag, 1. Dezember, an jeden Tag im Internet veröffentlicht werden.

Die Organisatorinnen Sonja O’Reilly und Lisa Graf haben sich viel vorgenommen: An drei Produktionstagen sollen 24 einstündige Videos entstehen, von denen in der Zeit vom 1. bis zum 24. Dezember jeweils eins pro Tag online gestellt wird. Tickets gibt’s entweder für fünf Euro pro Einzelshow oder zum Preis von 85 Euro für alle 24 Türchen.

Von 19 Uhr an wird die Darbietung des jeweiligen Tages über den Zugangslink freigeschaltet. Wer einmal ein Ticket für die Veranstaltung gebucht hat, kann sich das dazugehörige Video bis Ende Dezember so oft anschauen, wie er mag. Auch der nachträgliche Kauf von Tickets ist möglich.

In vier Wochen haben Sonja O’Reilly und ihr Team von #SheDoesFuture ein riesiges Gemeinschaftsprojekt auf die Beine gestellt, bei dessen Umsetzung sie als starke Partner die Städte Bad Oeynhausen und Löhne ins Boot geholt haben. Um die Produktionskosten in Höhe von mehreren tausend Euro zu decken, habe man zusätzlich Sponsoren gewinnen können.

„Um die Aufzeichnung kümmert sich Marcel Vogelsang von Motion and Film aus Hüllhorst – ein absoluter Profi“, erläutert Sonja O’Reilly. Insgesamt arbeiten laut der Organisatorin etwa ein Dutzend Personen an dem Projekt, das sich zum Ziel gesetzt hat, Kulturschaffende zu unterstützen.

In einem Jahr, in dem wegen der Corona-Pandemie Auftritte und Shows abgesagt werden mussten, steht der Kulturadventskalender daher unter dem Motto „Das Programm, das sicher stattfindet“. Die Einnahmen fließen an die Künstler zurück.

Aufgezeichnet wird in der Halle des ehemaligen Autohauses Jäcker an der Adam-Opel-Straße in Rehme, die zu den neuen Räumlichkeiten von #SheDoesFuture gehört und künftig für Events und Bildungsangebote genutzt werden soll. Auch wenn der Abstand in der riesigen Halle locker eingehalten werden kann, gilt ein strenges Sicherheitskonzept: Es gilt Maskenpflicht, überall stehen Desinfektionsspender und in der Halle dürfen sich nicht mehr als zehn Personen gleichzeitig aufhalten. „Professionelle Künstler dürfen gemeinsam auftreten. Bei Bands gilt die Zwei-Haushalts-Regel, die leider zu einigen Absagen geführt hat“, sagt Sonja O’Reilly.

Musik, Kunst, Kultur, Lesungen, Artistik, Schauspiel, Tanz – das Programm ist so vielfältig, wie die Kulturszene selbst. Die Künstler haben alle einen Bezug zur Region und für die Teilnahme teils einen weiten Weg auf sich genommen: Musicaldarstellerin Romina Markmann ist aus Chemnitz angereist, Julian Adler und Carla Berling aus Köln, Sven Böker aus Berlin.

Einen kurzen Anfahrtsweg aus der Nachbarstadt Löhne hatten Daniel Schneider und Bernd Woker. „Ich finde die Aktion super, weil sie Kultur auf eine kreative und coole Art zugänglich macht“, lobt Daniel Schneider. Am 4. Dezember wird der Theologe und Radioautor von einer Heldenreise berichten, deren Dramaturgie auf die Adventszeit, den nächsten Autokauf oder allgemein das Leben übertragen werden kann. Musikalisch begleitet wird sie von Bernd Woker am Klavier. Was er spielt, bleibt eine Überraschung. Er werde die Stimmung aufnehmen und improvisieren.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage zum Projekt .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7700423?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F
Ab heute Vergabe der Impf-Termine
Das Impfzentrum für den Kreis Paderborn ist in Salzkotten in der Sälzerhalle.
Nachrichten-Ticker