Rödinghausen Andrea Mewitz ist neue Teamsprecherin

Sandra Dix (Vorstandsteam), Nadine Steenberg (Vorstandsteam), Meike Niepert, Tanja Lodder, Andrea Mewitz (Teamsprecherin), Karin Helmich, Meike Stühmeyer-Freese, Anke Stork, Anna-Lena Mügge, Silke Niepert, Heike Hebrock, Britta Ostlinning und Jutta Tiemann bilden den neuen Vorstand der Landfrauen Rödinghausen. »Auf dieses junge, neue Team freue ich mich sehr. Ich denke, wir werden Bewährtes beibehalten und stärken, aber auch Neues etablieren«, sagte Teamsprecherin Andrea Mewitz. Foto: Annika Tismer

Acht Jahre lang ist Margret Melchior Vorsitzende der Landfrauen Rödinghausen gewesen, am Samstag hat sie diesen Posten während der Jahreshauptversammlung in jüngere Hände gegeben. Andrea Mewitz wird künftig den neu geschaffenen Posten der Teamsprecherin bekleiden. mehr...

Im Baufachzentrum Fretthold haben am Donnerstagabend Landfrauen aus Rödinghausen eine Einführung in die Kunst des Heimwerkens erhalten. Andrew Thomas (links) zeigt ihnen hier, wie man einen Pinnchenhalter zusammensetzt. Foto: Stefan Wolff

Rödinghausen Landfrauen sägen und bohren

Die Landfrauen aus Rödinghausen fühlen sich nicht nur im Garten oder in der Küche wohl: Auch mit Stichsäge und Bohrmaschine können sie bestens umgehen. mehr...


Eine Mehrheit des Rödinghauser Rates hat für Ergänzung »Ränghiusen« auf Ortsschildern gestimmt. Foto: Kathrin Weege

Rödinghausen »Ränghiusen« soll es sein

Mit »k« oder mit »g«? Diese Frage bewegte am Mittwochabend erneut die Gemüter während der Sitzung des Rödinghauser Gemeinderates. Immerhin ging es um die richtige plattdeutsche Schreibweise des Ortsnamens, die künftig als Ergänzung auf dem Ortseingangsschild stehen soll. mehr...


Mit viel Helau eroberten die Rödinghauser Närrinnen und Narren das Rathaus Foto: Daniel Salmon

Rödinghausen So jeck ist Rödinghausen

Rödinghausen muss süßer werden – das meinen jedenfalls die weiblichen Jecken in der Wiehengemeinde. Und ließen am Donnerstagnachmittag um Punkt 16.11 Uhr beim Sturm auf das Rathaus Taten folgen. mehr...


Janine Meyer und Samira Gehrke (rechts) bauen eine elektrische Schaltung in der Ausbildungswerkstatt von Westfalen Weser Netz. Unterstützt werden sie von Ausbilder Daniel Westermann. Foto:

Rödinghausen Energiewende im Fokus

Samira Gehrke und Janine Meyer von der Gesamtschule Rödinghausen waren zwei der 24 Schüler aus OWL, die jetzt am »Energy Camp« des Energieversorgers WWE teilgenommen haben. mehr...


Wollen nur fröhliche Gesichter im Haus des Gastes sehen – das Kinderprinzenpaar Tarius Streuter (10) und Michelle Schiermeier (12).Foto: Karl-Hendrik Tittel

Rödinghausen Junge Jecken außer Rand und Band

Die Jecken vom Wiehen sind im Karnevalsfieber. Gleich drei närrische Prunksitzungen und das Erstürmen des Rathauses an Weiberfastnacht hat die fünfte Rödinghauser Jahreszeit zu bieten – und natürlich war der Kinderkarneval das Highlight für die Kleinen. mehr...


Es ist ein Abend voller Höhepunkte im ausverkauften Haus des Gastes. Die Showtanzgruppe Rödinghausen wechselt während ihrer Show gleich mehrfach die Kostüme. Für die Schlusspose wird es dann noch einmal so richtig bunt. Foto: Annika Tismer

Rödinghausen Eine bunte Nacht in Las Vegas

Ein Abend voller Höhepunkt war die erste Prunksitzung des Jahres war in Rödinghausen. Ganz neu waren die Bühnenbilder zur großen Show im Las Vegas-Style. mehr...


Der Vorschlag der Rödinghauser Gemeindeverwaltung sieht die plattdeutsche Bezeichnung »Ränghiusen« als Namenszusatz auf vier Ortstafeln vor. Plattsprecher und WiR-Ratsherr Tschaschnig hält aber die Variante »Ränkhiusen« für richtig. Foto: Kathrin Weege

Rödinghausen Ränghiusen oder Ränkhiusen?

Dass in Rödinghausen bald vier Ortstafeln mit dem plattdeutschen Gemeindenamen stehen, dürfte klar sein. Aber an der richtigen Schreibweise scheiden sich die (politischen) Geister. Muss es »Ränghiusen« oder »Ränkhiusen« heißen? mehr...


Das Seniorenheim »Habitat zur Wehme« entspricht nicht mehr den gesetzlichen Vorschriften. Der Anteil an Einzelzimmern ist deutlich zu niedrig, zudem müssen sich mehrere Bewohner ein Badezimmer teilen. Foto:

Rödinghausen Nicht mehr zeitgemäß

Badezimmer, die von vier Altenheimbewohnern gemeinsam genutzt werden, mehr Doppel- als Einzelzimmer – das Seniorenhaus »Habitat zur Wehme« entspricht nicht mehr derzeitigen Standards. Und soll deshalb in unmittelbarer Nachbarschaft neu erbaut werden. mehr...


Spaziergänger dürfen im Kreis Herford wieder durch Waldgebiete schlendern. Die Sperrung nach Sturmtief »Friederike« ist aufgehoben. Nur für Elverdissen gilt noch eine Sonderregelung. Foto: Carsten Rehder/dpa

Kreis Herford Wald darf wieder betreten werden

Die meisten Sturmschäden im Kreis Herford sind beseitigt. Deshalb ist die Sperrung der Wälder im Kreis Herford aufgehoben worden. Nur für Elverdissen gilt eine Sonderregelung. mehr...


411 - 420 von 586 Beiträgen