Fr., 25.03.2016

Spezialeinheiten nehmen 62-Jährigen fest Mann bedroht Nachbarn

Spezialeinheiten der Polizei aus Dortmund und Münster sind am Donnerstagabend in Rödinghausen eingesetzt worden.

Spezialeinheiten der Polizei aus Dortmund und Münster sind am Donnerstagabend in Rödinghausen eingesetzt worden. Foto: Markus Bergmann

Rödinghausen (WB/grot). Ein 62-jähriger Mann hat am Donnerstagabend die Polizei in Rödinghausen (Kreis Herford) in Atem gehalten. Gegen 19.15 Uhr bedrohte er in einem Wohngebiet Nachbarn mit einer Machete und einem pistolenähnlichen Gegenstand.

Bereits in der Vergangenheit war der Mann, so ein Sprecher der Polizei, wegen ähnlicher Vorkommnisse aufgefallen und in psychiatrischer Behandlung.

Beim Eintreffen der ersten Streifenwagen verschanzte er sich in seiner Wohnung. Ermittlungen und Vernehmungen von Nachbarn ergaben, dass er im Besitz weiterer Waffen sein könnte. Daraufhin wurden Spezialeinheiten aus Dortmund und Münster angefordert. Mehr als 20 Polizeibeamte, ein Notarzt und ein Rettungswagen waren vor Ort.

Nachdem gegen 23.15 Uhr Beamte einer Verhandlungsgruppe Kontakt mit dem Beschuldigten aufnehmen wollten, versuchte dieser durch einen Kellerausgang zu flüchten. Dabei wurde er von Spezialeinheiten festgenommen. Der 62-Jährige wurde ärztlich untersucht, das Haus wurde nach Waffen durchsucht.

Erste Meldungen, dass der 62-Jährige eine Frau als Geisel genommen habe, bewahrheiteten sich nicht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3891456?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645483%2F