>

Di., 21.02.2017

45. Rödinghauser Kinderkarneval im Haus des Gastes Feiern wie die Großen

Die Minis haben einen Tanz zu den »Arabischen Nächten« aus Aladdin einstudiert. Beim Kinderkarneval im Haus des Gastes verzaubern sie ihr Publikum damit.

Die Minis haben einen Tanz zu den »Arabischen Nächten« aus Aladdin einstudiert. Beim Kinderkarneval im Haus des Gastes verzaubern sie ihr Publikum damit. Foto: Annika Tismer

Von Annika Tismer

Rödinghausen (WB). Was die Großen können, können die Kleinen schon lange. Zumindest wenn es darum geht, eine abwechslungsreiche, humorvolle Prunksitzung zu gestalten. Nachdem bereits am Samstagabend die 47. Große Prunksitzung stattgefunden hatte, waren am Sonntag die Jüngsten zum 45. Rödinghauser Kinderkarneval eingeladen.

Prinzessin Marie die Erste (Marie Finkemeier) und Prinz Bastian der Erste (Bastian Stender) durften dafür auf dem Thron auf der großen Bühne im Haus des Gastes Platz nehmen. Begrüßt haben sie von dort aus nicht nur die bunt kostümierten Gäste im Zuschauerraum, sondern auch etwa 70 Akteure auf der Bühne.

Ganz vorne mit dabei waren dabei die diesjährigen Sitzungspräsidenten Luca Mey und Simon Scholz (beide 16), die den Nachmittag unter dem Motto »Von Kindern für Kinder« moderierten. Das mussten sie in diesem Jahr jedoch nicht ganz alleine tun: »Wir haben uns zwei Praktikanten mitgebracht«, erklärten sie. Mit Enrico Mey und Tobias Blank (beide 12) durfte damit der karnevalistische Nachwuchs erste Moderations- und Organisationserfahrungen sammeln. Daneben durften sie aber auch manch lustige Requisite auf die Bühne bringen oder den Sitzungspräsidenten ein wenig Luft zufächern.

Auch die Eltern durften mitmachen

Wesentliche Beiträge zur bunten Bühnenshow lieferten aber auch in diesem Jahr die Kinder der Showtanzgruppen. Als Minions verkleidet tanzten die Bambinis mit ihren gerade einmal vier bis fünf Jahren munter über die Bühne, die etwas älteren Minis hatten sich an Aladdins »Arabische Nächte« gewagt. Mit beeindruckenden Kostümen wirbelten die Sechs- bis Siebenjährigen über die Bühne.

Eine echte Monsterparty gab es dagegen bei den Kids. In witzig-bunten Monsterkostümen lieferten die Tänzerinnen eine tolle Show ab und sorgten für reichlich Applaus. Den bekamen auch Luca Mey, Simon Scholz, Melina Nolte und Maria De Santis. Die vier Akteure verzauberten ihr Publikum im wahrsten Sinne des Wortes. Bei ihrer kleinen Showeinlage ließen sie Geldscheine erscheinen, Orangen schweben und Gummibänder wandern.

Ein klein wenig aktiv werden durften aber auch die großen Besucher. Gemeinsam mit ihren Kindern durften einige Mütter im Pantomime-Wettbewerb antreten und auch beim Spontantheater »Die alte Eiche« mussten einige Eltern mitmachen. Damit auch die jungen Besucher genügend in Bewegung kamen, gab es zwischendurch einige Publikumsspiele wie das Stopptanzen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4644523?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198393%2F2645483%2F