Sa., 13.07.2019

Außensportanlage in Schwenningdorf fertig – Einweihung nach den Sommerferien Die ersten Läufer sind auf der Bahn

Ein gelungenes Projekt: Sportabzeichenbeauftragter Peter Schneider, Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer, Gesamtschulleiter Andreas Hillebrand und Daniel Müller, Teamleiter in der Gemeindeverwaltung, stehen hier auf dem Platz der neuen Außensportanlage.

Ein gelungenes Projekt: Sportabzeichenbeauftragter Peter Schneider, Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer, Gesamtschulleiter Andreas Hillebrand und Daniel Müller, Teamleiter in der Gemeindeverwaltung, stehen hier auf dem Platz der neuen Außensportanlage.

Rödinghausen  (WB). Pünktlich zum Sporttag der Gesamtschule hat die Gemeinde Rödinghausen die neue Außensportanlage an der Stertwelle fertiggestellt. Jetzt starteten die ersten Läufer auf der blauen Kunststoffbahn und die Weitspringer landeten zum ersten Mal in den Sandgruben.

Die Bauarbeiten an der Außensportanlage seien im Zeit- und Kostenrahmen abschlossen und die Breitensportler und die Schulen nutzen die Anlage schon, heißt es von der Gemeinde.

Beginn war im November 2018

Im November 2018 starteten die Arbeiten zur Neugestaltung auf dem Gelände westlich der Dreifach Sporthalle an der Straße An der Stertwelle. Für etwa 1,6 Millionen Euro ist eine moderne Sportanlage mit 300 Meter langer Kunststoff-Rundlaufbahn, zwei Weitsprunggruben mit je zwei Anlaufstrecken, einer Kugelstoßanlage, einem Bereich für Speer-, Diskus- und Weitwurf, einer Hochsprunganlage sowie mit einem Beachvolleyballplatz und einem Multifunktionsspielfeld für Handball, Basketball und Tennis entstanden.

In unmittelbarer Nähe zur Gesamtschule und zur neu entstehenden Grundschule hat die Gemeinde Rödinghausen gute Voraussetzungen für den Schulsport, aber auch für Vereine und Breitensportler geschaffen. »Wir haben in der ersten Juliwoche hier schon zwei Abnahmen für das Sportabzeichen angeboten«, sagt Peter Schneider vom Gemeindesportverband. »Die neue Anlage ist modern, bietet uns ideale Gegebenheiten und sieht auch noch klasse aus«, so der Sportabzeichenbeauftragte.

Geplant durch Landschaftsarchitekt Engelbert Lehmacher aus Osnabrück, hat die Bielefelder Fachfirma für Sportstättenbau Heiler das Projekt realisiert. Durch die vielen trockene Tage in den vergangenen Wochen brauchen die Rasenflächen auf der neuen Außensportanlage und die Wildblumenstreifen auf der Böschung am Rand noch ein bisschen Zeit und Regen, um richtig grün zu werden. In diesem Sommer ist ein Tag der offenen Tür auf der neuen Außensportanlage geplant.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6773150?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645483%2F