Do., 29.08.2019

Rödinghausen richtet 20. Tag der Regionen und 15. Widufixlauf aus Genießen, Laufen, Gutes tun

90 Aussteller, erwartete 10.000 Besucher und rund 2500 Läufer: Der mittlerweile 20. Tag der Regionen und der 15. Widufix-Lauf werden das kleine Rödinghausen am Sonntag, 22. September in den Mittelpunkt des Geschehens im Kreis Herford rücken.

90 Aussteller, erwartete 10.000 Besucher und rund 2500 Läufer: Der mittlerweile 20. Tag der Regionen und der 15. Widufix-Lauf werden das kleine Rödinghausen am Sonntag, 22. September in den Mittelpunkt des Geschehens im Kreis Herford rücken. Foto: Raphael Steffen

Von Raphael Steffen

Rödinghausen  (WB). Nach dem Tag der Regionen ist vor dem Tag der Regionen, und ein Jahr ist schnell um: Die Vorbereitungen laufen bereits wieder auf Hochtouren. Die Gemeinde Rödinghausen wird sich 2019 zum 20. Mal an der Ausrichtung des bundesweiten Aktionstages beteiligen.

»Wir sind die einzige Kommune im Kreis Herford, die am Tag der Regionen teilnimmt«, sagt Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer stolz. Er betont: »Hier wird Regionalität gelebt.« Ausrichter ist wie eh und je die Werbe- und Aktionsgemeinschaft (Wage) Rödinghausen. Am 22. September wird das Ortszentrum entlang der Alten Dorfstraße zwischen 11 und 18 Uhr zur Flanier- und Schlemmermeile. Etwa 90 Aussteller werden mit Ständen präsent sein, um regionale Produkte anzubieten oder über ihre Dienstleistungen zu informieren.

Oldtimer-Treffen

Zu den Höhepunkten gehört das 3. Freie Oldtimer-Treffen, das von Henning Fieguth organisiert wird. Nach den Erfolgen der letzten Jahre hofft er nunmehr auf bis zu 300 Teilnehmer, die sich und ihre automobilen Klassiker den interessierten Besuchern präsentieren wollen. Außerdem gibt es verschiedene musikalische Darbietungen, viele gastronomische Genüsse, eine Outdoor-Zumba-Party im Mehrgenerationenpark und den Kreativmarkt im Haus des Gastes. Der Tag beginnt um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Bartholomäuskirche.

Widufix-Lauf

2018 lockte der Tag der Regionen etwa 10.000 Besucher in die kleine Wiehengemeinde. Dieses Jahr dürfte die Zahl getoppt werden. Parallel wird nämlich der Widufix-Lauf der Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford (IWKH) in Rödinghausen ausgerichtet. Mit dem Sponsorenlauf werden Ausbildungsplätze bei Unternehmen im Kreis finanziert. Um 12 Uhr geben Bürgermeister Vortmeyer und Landrat Jürgen Müller am Haus des Gastes den Startschuss für die Läufer und Walker. Die etwa 3,5 Kilometer lange Strecke verläuft entlang der Alten Dorfstraße, Amtshausstraße, Kapellenstraße und Kirchweg über die Lange Hegge und den Linkerhagen und mit der Buerschen Straße zurück zum Startpunkt. Für Siegfried Lux, Vorsitzender der Wage, sind Tag der Regionen und Widufix-Lauf »Erfolgsgeschichten«.

Shuttle-Service

Die Gleichzeitigkeit beider Events bedeutet einen Mehraufwand an Planungszeit und enge Abstimmung zwischen Gemeinde, Wage und IWKH. Zusätzlich zu den 10.000 üblichen Besucher werden etwa 2500 Läufer erwartet. Für die Hauptstoßzeit zwischen 10 und 15 Uhr wird darum dingend nahegelegt, den kostenlosen Shuttle-Service zwischen dem Häcker-Werksgelände und dem Veranstaltungsbereich zu nutzen. Häcker stellt dafür seine Parkplätze zur Verfügung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6882020?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645483%2F