Do., 12.09.2019

Unfallflucht in Rödinghausen: 30.000 Euro Schaden – einige Linden müssen gefällt werden 17 Straßenbäume durch Landmaschine beschädigt

17 Bäume an der Bruchmühlener Straße sind nach Angaben der Polizei durch eine Landmaschine stark beschädigt worden. Die Bäume wirken teilweise so, als wäre ein Blitz in sie eingeschlagen. Der Schaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

17 Bäume an der Bruchmühlener Straße sind nach Angaben der Polizei durch eine Landmaschine stark beschädigt worden. Die Bäume wirken teilweise so, als wäre ein Blitz in sie eingeschlagen. Der Schaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Foto: Carolin Bittner

Von Hilko Raske

Rödinghausen (WB). 17 Linden an der Bruchmühlener Straße sind so stark beschädigt worden, dass sie teilweise gefällt werden müssen. Ereignet hat sich der Vorfall wahrscheinlich am Mittwochmorgen zwischen 6 und 6.20 Uhr.

Die Beschädigung der Straßenbäume zieht sich vom Rödinghauser Freibad bis zur Kreuzung Bruchmühlener Straße/Heerstraße auf einer Länge von fast 800 Metern hin. Die Polizei wurde am Mittwochmorgen gegen 6.30 Uhr informiert. Anwohner hatten ein Geräusch gehört, das an scheppernde Mülltonnen erinnerte. Die Beamten vor Ort stellten fest, dass ein überbreites großes Fahrzeug – möglicherweise eine Erntemaschine – 17 Bäume am Straßenrand erheblich beschädigt hatte. Der Fahrer der Landmaschine entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmen.

Den entstandenen Schaden schätzt Peter Nipper-Hansen, Baumsachverständiger des Kreises Herford, auf bis zu 30.000 Euro. »Die Bäume stehen seit 23 Jahren hier an der Straße.« Baumschäden durch Unfälle würden schon mal auftreten – »aber das hier ist eine große Nummer«, so der Fachmann. Vier der Bäume seien so sehr beschädigt, dass sie wahrscheinlich absterben würden. Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, müssten sie dann gefällt werden.

Polizei bittet um Hinweise

Allerdings würden gerade Linden über ein enormes Selbstheilungsvermögen verfügen. »Man ist manchmal erstaunt zu sehen, dass Linden, die man schon abgeschrieben hat, starke Beschädigungen überstehen.« Aufgrund der Tiefe der Beschädigung würde man, wie ansonsten oftmals üblich, keine Folie verwenden können, um den Heilungsprozess des Baumes zu unterstützen. In solchen Fällen verfügten Bäume jedoch über ein biologisches Abschottungsverfahren, um den inneren Stammbereich zu schützen, so Nipper-Hansen. Aus Sicht des Kreismitarbeiters handelt es sich hier um eine Sachbeschädigung – »diese Linden sind Bestandteil der Straße«. Würde sich der betreffende Fahrer nicht melden, käme noch Fahrerflucht hinzu.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhand die Bevölkerung um Mithilfe bei der Klärung des Falles. Hinweise werden an das Verkehrskommissariat Herford unter Telefon 05221/8880 erbeten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6921747?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645483%2F