Männern aus Preußisch Oldendorf und Rödinghausen wir die Herstellung von Amphetaminöl im industriellen Ausmaß vorgeworfen
Riesiges Drogenlabor in Börninghausen: Landgericht prüft Anklage

Bielefeld/Preußisch Oldendorf/Rödinghausen (dpa). Sieben Monate nach dem Fund einer großen Menge an Chemikalien in einer Lagerhalle in Preußisch Oldendorf-Börninghausen hat die Staatsanwaltschaft Bielefeld Anklage gegen zwei Männer erhoben. Nach Angaben des Landgerichts Bielefeld werfen die Ermittler einem 37-Jähriger aus Preußisch Oldendorf (Kreis Minden-Lübbecke) und einem 30-Jährigen aus Rödinghausen (Kreis Herford) die Herstellung von Amphetaminöl im industriellen Ausmaß vor, wie es in der Anklage heißt.

Freitag, 29.11.2019, 11:30 Uhr aktualisiert: 29.11.2019, 11:36 Uhr
Ein Blick ins Drogenlabor, nachdem es bei einem Brand entdeckt wurde. Foto: Louis Ruthe
Ein Blick ins Drogenlabor, nachdem es bei einem Brand entdeckt wurde. Foto: Louis Ruthe

Amphetaminöl ist der Grundstoff für die Herstellung von synthetischen Drogen wie Speed. Das Landgericht muss jetzt über die Zulassung der Anklage entscheiden.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass zehn weitere Männer an dem mutmaßlichen Drogenlabor beteiligt waren. Vier sind der Staatsanwaltschaft auch namentlich bekannt. Gegen sie seien ebenfalls Verfahren eingeleitet worden.

Die Feuerwehr war Ende April 2019 nach einem Kabelbrand in einer Lagerhalle auf das Drogenlabor mit 35.000 Litern Chemikalien gestoßen. Nach Erkenntnissen der Ermittler sollen die Männer das Labor seit Februar aufgebaut haben. So sollen sie Trockenbauwände in die Halle eingezogen haben, ein Loch für die Entsorgung von Abfall gebohrt und einen Brunnen für Kühlwasser angelegt haben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7097226?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645483%2F
Alm-Auftrieb nach klaren Regeln
Krisenstableiter Ingo Nürnberger (links) und Arminia-Geschäftsführer Markus Rejek erläutern das Hygiene-Konzept. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker