Spenge Krimi-Lesung im Werburg-Garten

Autorin Christiane Antons (vorne) und Nicole Bertram (Kulturamt) laden zu einer Lesung in den Garten des Spenger Torhauses auf dem Werburg-Areal ein. Antons stellt erstmals ihr neues Buch „Yasemins Kiosk – Eine bunte Tüte voller Lügen“ vor. Foto: Ruth Matthes

Im Juni ist Christiane Antons zweiter Kriminalroman der Reihe „Yasemins Kiosk“ erschienen. Als gebürtige Spengerin freut sie sich, die Premierenlesung im Garten der Werburg halten zu können. mehr...

Auf dieser Fläche zwischen Bielefelder und Herforder Straße soll das neue Baugebiet in Lenzinghausen entstehen. Foto: Matthes

Spenge „Ausgewogene Entscheidung finden“

In der Diskussion um das geplante Baugebiet Bielefelder Straße in Spenge meldet sich nun die SPD-Fraktion zu Wort. mehr...


Diese Brote sorgten für den Großeinsatz. Foto: Feuerwehr

Spenge Großeinsatz wegen verkohltem Toast

Mit einem Großaufgebot ist die Spenger Feuerwehr am Montagabend an die Gärtnerstraße ausgerückt. Zwei Toastbrote hatten für eine extreme Rauchentwicklung gesorgt. mehr...


So sieht die gegenwärtige Infektionslage im Kreis Herford aus. Foto:

Kreis Herford Keine neuen Corona-Infektionen

Seit Montag sind im Kreis Herford keine neuen Corona-Fälle dazugekommen. Es gibt 33 aktuelle und insgesamt 393 bestätigte Infektionen. mehr...


Wer im Lenzi-Bad schwimmen möchte, muss sich vorher auf der Internetseite registrieren. Nur, wer einen QR-Code vorzeigen kann, erhält Einlass ins Bad. Foto: Julia Günter

Spenge Einlass nur mit QR-Code

Die Spenger haben Grund zur Freude: Das Lenzi-Bad ist nun auch endlich in die Badesaison 2020 gestartet. Bis sich das Wetter bessert, beginnt die Freibad-Interessengemeinschaft (FBI), mit einem Probebetrieb. mehr...


So sieht die aktuelle Verteilung der Infektionsfälle auf die Städte und Kommunen aus. Foto:

Kreis Herford Vier neue Corona-Infektionen

Die Kreisverwaltung hat vier neue Corona-Fälle seit Sonntag gemeldet. Aktuell gibt es damit 38 infizierte Menschen im Kreisgebiet, vier von ihnen sind im Krankenhaus. mehr...


Die Stadtoberhäupter Bernd Dumcke (links) und Thomas Meyer erneuern im Beisein der Leiter der Feuerwehren Spenge und Enger, Thomas Reschke (hinten links) und Michael Rogowski, den Vertrag zur feuerwehrtaktischen Kooperation. Foto: Daniela Dembert

Enger/Spenge Eine Drehleiter für zwei Städte

„Ein Erfolgskonzept“ nennt der Spenger Wehrführer Thomas Reschke die interkommunale feuerwehrtaktische Zusammenarbeit der Städte Enger und Spenge. Seit 20 Jahren teilen sich beide Städte ein Drehleiterfahrzeug, das strategisch günstig beim Löschzug Enger-Dreyen stationiert ist. mehr...


Laut Gutachten gibt es keine verkehrliche Notwendigkeit für eine Zufahrt über die Herforder Straße. Die von der Politik geforderte Stellungnahme des Landesbetriebs steht noch aus. Foto: Matthes

Spenge „Zufahrt nicht notwendig“

Die beabsichtigte Änderung des Bebauungsplanes Nummer 34 „Bielefelder Straße“ wurde mit verschiedenen Meinungsäußerungen öffentlich erörtert. Dazu nimmt jetzt auch Bürgermeister Bernd Dumcke Stellung. mehr...


Auf dieser Fläche zwischen Bielefelder und Herforder Straße soll das neue Baugebiet in Lenzinghausen entstehen. Foto: Ruth Matthes

Spenge Diskussion „kein Wahlkampfgetöse“

Ratsherr Ralf Kinnius (UWG) nimmt Stellung zum Bericht über das Baugebiet Bielefelder Straße. Der Investor hatte darin gesagt, das Verhalten der Spenger Politiker sei vom Wahlkampf geprägt. mehr...


Die Kreisel an beiden Enden der Langen Straße in Spenge sind mit Edelstahl-Schildern der Firma Modersohn verschönert worden. Foto:

Spenge Modersohn spendet Edelstahl-Schilder

Die Firma Modersohn aus Spenge hat ihrer Heimatstadt zwei große Edelstahl-Schilder gestiftet. Sie zeigen das Wappen der Stadt und deren Silhouette sowie den Slogan „Spenge bietet Vielfalt“. mehr...


1 - 10 von 1216 Beiträgen