Spenge „Stadtentwicklung ist mein Ding“

Bernd Pellmann hat sich bei der Stadt Spenge mehr als vier Jahrzehnte lang um die Stadtentwicklung gekümmert. „Mich würde es freuen, wenn sich die Pläne zur Gestaltung des Blücherplatzes bald umsetzen ließen“, sagt er. „Der Stadt würde es gut tun, wenn ein derart markanter Punkt aufgewertet würde.“ Foto: Ruth Matthes

Kein Bauantrag und kein Bebauungsplan, der nicht über seinen Schreibtisch gelaufen ist: Bernd Pellmann ist im Spenger Rathaus der Mann für Stadtentwicklung. Ende März geht er in Pension. mehr...

Zahlreiche Baumscheiben in der Eschstraße sind mit Schotter bedeckt. Hier sollte die Stadt als gutes Vorbild vorangehen, meinen die Grünen. Sie sind der Ansicht, dass die Steine durch bodendeckende Gewächse ersetzt werden sollen. Foto: Ruth Matthes

Spenge Grüne wollen Schottergärten verbieten

Schottergärten sollen aus dem Stadtbild Spenges verschwinden. Dafür setzen sich die Grünen im Stadtrat ein. Sie wollen in Bebauungsplänen verbindliche begrünte Mindestflächen festschreiben. mehr...


Der Vorstand des SSV Spenge: (von links) Thorsten Siekmann (Schriftführer), Hans-Dieter Bockelmann (Kassierer), Horst Gerlitz (Sportabzeichenobmann), Stefan Meyer-Ebert (Jugendobmann) und Reinhold Hübers (Vorsitzender). Gesucht wird noch ein neuer 2. Vorsitzender. Foto: Jens Hendel

Spenge Drei Sportstätten werden saniert

Gute Nachricht für die Spenger Sportler und Vereine: Aus dem Landesförderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ erhält der Stadtsportverband (SSV) 300.000 Euro für die Sanierung von Sportstätten. mehr...


Annelie Schreiner und Joseph Schräder vom Kulturverein laden zu einer spannenden Ausstellung ein. Foto: Johannes Gerhards

Borgholzhausen/Spenge Der Zauber des Verfalls

Abfallmulde oder Vogedreck: Annelie Schreiner, Künstlerin aus Bardüttingdorf, versteht das Unscheinbare zu etwas Besonderem zu verwandeln. Bald stellt sie in Borgholzhause aus. mehr...


Wolf-Dieter Fißenebert war 34 Jahre im Vorstand des Heimatvereins Spenge tätig. Bei der Jahreshauptversammlung am Freitag, 21. Februar, will er nicht erneut als Vorsitzender antreten. Dem Verein bleibt der 78-Jährige, der seit 40 Jahren Mitglied ist, aber weiterhin verbunden. Foto: Ruth Matthes

Spenge „Die Arbeit hat mir viel Freude bereitet“

34 Jahre hat Wolf-Dieter Fißenebert im Vorstand des Heimatvereins Spenge gewirkt, 18 davon als Vorsitzender. Nun zieht sich der 78-Jährige aus der ersten Reihe zurück. mehr...


Noch ist die Neuenkirchener Straße in Wallenbrück eine Huckelpiste. Das soll sich im Sommer ändern. Dann will der Landesbetrieb Straßen NRW die Asphaltdecke erneuern. Foto: Ruth Matthes

Spenge Neuenkirchener Straße wird saniert

Gute Nachrichten vom Landesbetrieb Straßen NRW: Die Neuenkirchener Straße in Spenge soll im Sommer saniert werden. Die Stadt plant dort auch einen Bürgerradweg anzulegen. mehr...


Ein Blick in das Innere der ausgebrannten Tischlerwerkstatt in Mantershagen. Das Feuer hat ein Meer der Verwüstung hinterlassen. Alle Maschinen sind unbrauchbar. Foto: Ruth Matthes

Spenge „Alles ist zerstört“

Eckhard Lechtermanns Tischlerei ist nach dem Brand am Dienstagabend eine abrissreife Ruine. Der 60-Jährige aus Spenge-Mantershagen steht vor den Ruinen seiner beruflichen Existenz. mehr...


Zusammen mit Kindern mit Down-Syndrom hat die Kinder-Rock-Band Krawallo im vergangenen Jahr ein Musikvideo aufgenommen. Daran anknüpfend finden zum Welt-Down-Syndrom-Tag in diesem Jahr 21 Aktionen statt. Foto:

Enger/Spenge/Herford/Hiddenhausen 21 Aktionen an drei Tagen

Mit ihrem Song „Du bist so“ hat die Kinder-Rock-Band Krawallo im vergangenen Jahr zum Welt-Down-Syndrom-Tag deutschlandweit Aufmerksamkeit erregt. Daran möchten die Musiker in diesem Jahr anknüpfen und planen 21 Aktionen an drei Tagen. mehr...


In Spenge ist am Dienstagabend eine Tischlerei ausgebrannt. Foto: Christian Müller

Spenge Tischlerei nach Blitzeinschlag ausgebrannt

+++ Update: Mittwoch, 8.10 Uhr +++ In Spenge (Kreis Herford) ist am Dienstagabend eine Tischlerei ausgebrannt. Bei eigenen Löschversuchen zog sich der Eigentümer eine Rauchgasvergiftung zu. Mit Fotostrecke und Video: mehr...


In der Regenbogen-Gesamtschule in Spenge wird am Montag kein Unterricht stattfinden. Das hat Schulleiter Hartmut Duffert am Sonntagnachmittag bekannt gegeben. Foto: Gerhard Hülsegge

Enger/Spenge Unterricht fällt aus – Betreuung gesichert

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Orkanböen bis zum frühen Montag. Alle Schulen in Enger und die Gesamtschule Spenge bieten keinen Unterricht an dem Tag, bei anderen Einrichtigen entscheiden die Eltern. mehr...


11 - 20 von 1074 Beiträgen