Do., 02.02.2017

Aus 40 Metern Höhe abgestürzt – Kollision ist wohl erster Fall in Deutschland Flugzeug kracht in Windrad – Pilot stirbt

Ein Flugzeug prallte am Donnerstagmittag gegen ein Windrad.

Ein Flugzeug prallte am Donnerstagmittag gegen ein Windrad. Foto: dpa

Melle/Spenge (WB/dpa). Ein Kleinflugzeug ist am Donnerstagmittag gegen eine Windkraftanlage geprallt und abgestürzt. Mindestens ein Mensch starb.

Das Flugzeug war gegen 12.40 Uhr in 40 Metern Höhe gegen das Windrad an der Grenze von OWL, in Melle nahe Spenge (Kreis Herford), gekracht. Dies teilte die Polizei am Nachmittag mit.

Bei dem Unglück in der Nähe der niedersächsischen Stadt Melle bei Osnabrück kam nach Polizeiangaben vom Donnerstag der Pilot ums Leben. »Es ist nach unseren Erkenntnissen erstmals in Deutschland, dass es eine solche Kollision gab«, sagte der Sprecher der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig, Germout Freitag. Bei dem Piloten handelt es sich um einen 40-Jährigen aus Melle, wie die Polizei am Abend mitteilte.

Von der Maschine waren am Mittag nur noch Trümmerteile übrig, die weit verstreut umherlagen. Auch in dem Mast des Windrades blieben Flugzeugteile hängen,

Die BFU untersucht nun, wie es zum Unglück kam. Bei dem abgestürzten Flugzeug handelt es sich um eine einmotorige Propellermaschine vom Typ Diamond DA 20 A1.

Am Flugplatz Melle-Grönegau etwa 1,5 Kilometer westlich der Stadt reagierten Mitglieder des dort ansässigen Clubs mit Bestürzung. Obwohl zweisitzige Flugzeuge dieses Typs dort stationiert sind, gab es keine Erkenntnisse, ob die verunglückte Maschine von dort kam. »Wir wollen jetzt erst mal zur Unfallstelle«, sagte ein Pilot am Telefon.

Kurz nach dem Absturz suchten Rettungskräfte ein weit verteiltes Trümmerfeld nach weiteren Opfern ab, sagte ein Polizeisprecher in Osnabrück. Die Sichtverhältnisse am Unglücksort wurden trotz leichten Dunstes in der Luft als relativ gut beschrieben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4601982?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F