Mi., 30.05.2018

Experte spricht vor VdS und Kaufmannschaft über Internethandel »Kleine Städte keineswegs totgesagt«

Zu einem Vortrag von Professor Ares Kalandides (4. v.l.) haben die Vereinigung der Selbstständigen und die Kaufmannschaft Spenge geladen. Mit dabei: die VdS-Vorstandsmitglieder Manuel Heidbrink (von links), Sebastian Kuehnemund, Holger Schmidt, Uli Funke, Christian Becker und die Kaufmannschaftsvorsitzenden Michael Wieczorek und Benjamin Volk.

Zu einem Vortrag von Professor Ares Kalandides (4. v.l.) haben die Vereinigung der Selbstständigen und die Kaufmannschaft Spenge geladen. Mit dabei: die VdS-Vorstandsmitglieder Manuel Heidbrink (von links), Sebastian Kuehnemund, Holger Schmidt, Uli Funke, Christian Becker und die Kaufmannschaftsvorsitzenden Michael Wieczorek und Benjamin Volk. Foto: Daniela Dembert

Von Daniela Dembert

Spenge (WB). Für den stationären Handel malt er keine rosige Perspektive. Kleine Städte wie Spenge und Enger will Prof. Dr. Ares Kalandides aber keineswegs totsagen. Der Geschäftsführer von Inpolis Urbanism, einem Berliner Büro für Stadt- und Regionalentwicklung, gastierte am Montag mit einem Vortrag über die Zukunft kleiner Städte in Spenge. Eingeladen hatte die Vereinigung der Selbstständigen (VdS) in Kooperation mit der Spenger Kaufmannschaft.

Vorab betonte der Referent mit einer Professur an der Manchester Metropolitan University, es gebe keine allgemein gültigen Prognosen. Viele Faktoren seien für das Wachsen oder Schrumpfen einer Stadt maßgebend. »Statistiken sind da ein schlechter Ratgeber«, sagte Kalandides und riet, genauer hinzuschauen. Ein Schrumpfen kleiner Orte sei vor allem im Osten Deutschlands zu beobachten, während Großstädte, im Besonderen in Süddeutschland, wüchsen. Die Urbanisierung biete kleineren Städte im Umland von Metropolen Chancen, erklärte der Städteplaner. »Der Wohnraum in Großstädten ist knapp und teuer. Viele Menschen zieht es zum Wohnen in die ländliche Umgebung.«

Ökonomisch interessant

Außerdem zeichne sich ein Wandel in der Wohn- und Arbeitslandschaft ab. »Menschen müssen heute nicht mehr jeden Tag im Büro sitzen, sondern können von zu Hause aus arbeiten«, gibt der Professor für Stadtentwicklung zu bedenken. Für Unternehmen lohne es sich zum Teil nicht mehr, Büroräume zu unterhalten. Das Modell der Co-Working-Spaces findet Zuspruch. Einzelne Büro-Arbeitsplätze können nach Bedarf angemietet werden. Dies ist nicht nur ökonomisch interessant sondern begünstigt Synergien verschiedener Berufsfelder.

Ähnlicher Ansatz: Maker-Spaces sind Werkstätten, die von mehreren Nutzern geteilt werden. Die finanzielle Last des einzelnen verringert sich und eine Nische für Start-Up Unternehmen entsteht. Zugegeben seien Projekte dieser Art ein Wagnis, räumte der Fachmann ein, aber auch eine Chance, eine Stadt attraktiv zu halten.

Druck auf stationären Handel

Der Internethandel übt starken Druck auf den stationären Handel aus. »Das wird sich nicht wieder entspannen. In der Zukunft wird das Einkaufen übers Internet auch die Lebensmittelbranche einschließen«, prognostizierte Ares Kalandides. Bei der Stadtplanung müsse hinterfragt werden, ob Fußgängerzonen mit Ladenlokalen noch zeitgemäß seien. Zwar gebe es auch einen Trend hin zu Authentizität, Regionalität, ethischen Gesichtspunkten und zum individualisierten Einkaufserlebnis, davon profitiere aber nicht jeder. »Trotzdem werden die Innenstädte als Zentren der Begegnung gebraucht. Menschen aller Generationen und jeder Herkunft wollen Kontakt zu einander«, betonte der Referent und regte an, diesen Gedanken in der Stadtplanung zu berücksichtigen. »Ich glaube aber, es braucht einen Akteur, der mit Innovationen vorweggeht und Verantwortung übernimmt«, meinte Kalandides abschließend.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5777546?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F