Do., 18.10.2018

Nach einjähriger Pause: Laienspielgruppe Spieltrieb zeigt »Reha auf ganz andere Art« Ein umsorgtes Einzelkind allein zu Haus

Zum Ensemble der Laientheatergruppe Spieltrieb gehören Caroline Ruwe (Reihe hinten, von links), Gisela Wolff, Gudrun Biermann, Reinhold Strachau, Liane Böke, Hilde Moritz sowie Gerald Prosenc (am Tisch, von links), Ulrike Niemeier und Sören Scheppke.

Zum Ensemble der Laientheatergruppe Spieltrieb gehören Caroline Ruwe (Reihe hinten, von links), Gisela Wolff, Gudrun Biermann, Reinhold Strachau, Liane Böke, Hilde Moritz sowie Gerald Prosenc (am Tisch, von links), Ulrike Niemeier und Sören Scheppke. Foto: Daniela Dembert

Von Daniela Dembert

Spenge (WB). Spieltrieb ist wieder da! Nachdem die Laienspielgruppe 2017 pausiert hatte, steht sie jetzt wieder auf der Bühne.

Die zehnköpfige Theatertruppe ist sich treu geblieben und hat eine Komödie ausgearbeitet. »Reha auf ganz andere Art« wurde vom Bühnenstückautor Helmut Schmidt ursprünglich für Inszenierungen in plattdeutscher Mundart verfasst, wird aber von Spieltrieb in Hochdeutsch aufgeführt.

30-jähriges Einzelkind

Und darum geht’s: Johannes Göllnitz wächst ohne Vater als umsorgtes Einzelkind auf. Dass die alleinerziehende Therese es mit der Fürsorge etwas übertreibt, wird deutlich, als sie für einige Wochen zur Kur fahren und ihren Sohn das erste Mal im Leben allein lassen muss. Das sollte eigentlich kein Problem sein, denn Johannes ist 30 Jahre alt und gewillt zu beweisen, dass er auch ohne ihre Hilfe zurecht kommt. Therese ist sich da allerdings nicht so sicher und setzt die Nachbarin Agathe und ihre Schwester Julia darauf an, sich um »den Jungen« zu kümmern.

Als plötzlich Psychologiestudentin Heidi auftaucht, in Johannes ihren ersten Patienten sieht und sich im Göllnitzschen Haushalt einnistet, gerät so einiges aus den gewohnt behüteten Bahnen.

Spaß auf der Bühne

Bei Spieltrieb ist der Name Programm: die Gruppe zeichnet sich durch ihren steten Drang auszuprobieren und Spaß auf die Bühne zu bringen aus. Die Alterspanne in der freundschaftlich verbundenen Gruppe umfasst drei Generationen. »Gar nicht aus dem Ensemble wegzudenken« ist laut Spieltrieb-Leiter Gerald Prosenc Hilde Moritz, die als Gründungsmitglied mit 82 Jahren immer noch mit beiden Beinen fest auf den Brettern, die angeblich die Welt bedeuten, steht. »Küken« ist mit 23 Lenzen Hauptdarsteller Sören Scheppke. Seit mittlerweile 34 Jahren ist Spieltrieb aktiv, hat in der Zeit 37 Stücke aufgeführt und zeichnet sich dadurch aus, alles selbst zu machen: von der Stückauswahl über die Regie und Technik bis hin zum selbst gebauten Bühnenbild und den Requisiten.

»In den vergangenen Jahren hatten wir vier Abgänge aus unserer Gruppe. Jetzt suchen wir neue Darsteller, gerne junge Leute zwischen 20 und 30 Jahren«, sagt Prosenc.

Sechs Aufführungen

Sechs Aufführungen gibt die Gruppe in jeder Spielzeit und spendet die Einnahmen für gemeinnützige Zwecke. Diesmal geht das Geld zur Hälfte an den Engeraner Verein »Chance zum Leben – ALS«, der von der Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose Betroffenen unbürokratische Hilfe in unterschiedlichster Form leistet, und zur anderen Hälfte in die ALS-Forschung. »Wir setzen uns dafür ein, dass dieser noch recht unbekannten und unerforschten Krankheit mehr Aufmerksamkeit zukommt und Betroffenen besser geholfen wird«, so Mitglied Caroline Ruwe.

 

Karten und Termine

Karten gibt’s hier: Buchhandlung Nottelmann in Spenge, Radio Althoff in Enger und als neue Anlaufstelle in Werther Schreibwaren Ellerbrock.

Aufführungen im Gemeindehaus Mantershagen, Kreuzfeld 15, sind am Freitag, 26. Oktober, 19 Uhr, Samstag, 27. Oktober, 19 Uhr, Sonntag, 28. Oktober, 17 Uhr, Freitag, 2. November, 19 Uhr, Samstag, 3. November, 19 Uhr, Sonntag, 4. November, 17 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6129230?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F