Do., 08.11.2018

Tag der offenen Tür bei Quasinowski in Wallenbrück Kunst und Handwerk gehen Hand in Hand

Kunstmaler Mutlu Yilmazer (von links), Malermeister Friedhelm Quasinowski und Hobbykünstler Konrad Sährig füllen den Schauraum mit Bildern und Skulpturen.

Kunstmaler Mutlu Yilmazer (von links), Malermeister Friedhelm Quasinowski und Hobbykünstler Konrad Sährig füllen den Schauraum mit Bildern und Skulpturen. Foto: Thomas Klüter

Von Thomas Klüter

Spenge (WB). Malermeister Friedhelm Quasinowski ist eigentlich Handwerker. Sein Schauraum in Wallenbrück zeigt aber, dass auch Wanddekorationen kunstvoll gestaltet sein können. Beim Tag der offenen Tür am kommenden Sonntag stellen zusätzlich zwei Künstler im Raum-Studio aus.

Von Eisvogelfarben spricht Friedhelm Quasinowski, von Kalkputz, von vertikal und horizontal verarbeiteten Betonfarben und davon, dass Metallic-Farben die Strukturen zum Vorschein bringen, die sonst kaum zu sehen sind.

Mutlu Yilmazer stellt aus

Das, was der Malermeister in seinem Schauraum an der Neuenkirchener Straße neben der Marienkirche in Wallenbrück seinen Besuchern präsentiert, gilt gemeinhin vielleicht nicht als Kunst. Kunstvoll ist es aber allemal. Spachteltechniken sind da zu bewundern, Wandzeichnungen mit Kohle oder Bleistift, eine Wand, die aussieht wie der Teil eines alten Stahlschiffs oder optische Täuschungen, die glatte Wände strukturiert wirken lassen.

»All das kann am Sonntag, 11. November, hier von 14 bis 18 Uhr angeschaut werden«, sagt Friedhelm Quasinowski. An dem Tag wird im Schauraum auch die Ausstellung von Mutlu Yilmazer eröffnet. Seine Bilder kreiert der Bielefelder Künstler in der so genannten Ebru-Technik. »Das ist eine uralte Maltechnik aus dem fernen Osten«, erklärt Yilmazer. »Dabei werden farbige Flüssigkeiten auf einer Wasseroberfläche verteilt«, so der Künstler. Dort könne man die Farbtupfer dann zu Ornamenten verwischen, oder bunte Muster kreieren.

Diskussionsrunden geplant

»Auf die Wasseroberfläche wird dann ein Papier gelegt und ein spiegelverkehrtes Abbild von dem Kunstwerk festgehalten«, sagt Mutlu Yilmazer. Die Ausstellung wird dort bis zum Jahreswechsel zu sehen sein, außerdem präsentiert Nachbar und Hobbykünstler Konrad Sährig handgefertigte Skulpturen aus Holz und Stein im Raum-Studio.

Neben dem Tag der offenen Tür plant Malermeister Friedhelm Quasinowski, seine Ausstellungsräume zukünftig immer mittwochs ab 19.30 Uhr für Vorträge oder Diskussionsrunden zu öffnen. »Themen könnten Politik und Gesellschaft, Glaubensfragen und Wirtschaftsthemen sein«, sagt Quasinowski.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6175937?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F