Fr., 14.06.2019

Am 22. Juni geht es in Lenzinghausens Terra Mia um Vertrauen Erster Gottesdienst in der Pizzeria

Sind gespannt auf den ersten »außerhäusigen« Abendgottesdienst: Gastronom Gino Dibooglu (von links), Ulrike Lücke, Heike Walkenhorst und Valentina Apelt. Die Verzehrmarken für den Gemüseauflauf sind ab sofort erhältlich.

Sind gespannt auf den ersten »außerhäusigen« Abendgottesdienst: Gastronom Gino Dibooglu (von links), Ulrike Lücke, Heike Walkenhorst und Valentina Apelt. Die Verzehrmarken für den Gemüseauflauf sind ab sofort erhältlich. Foto: Daniela Dembert

Von Daniela Dembert

Spenge (WB). Sich an einem Tisch versammeln, miteinander Zeit verbringen und gemeinsam genießen – der Abendgottesdienst im Gemeindebezirk Lenzinghausen der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Spenge geht am Samstag, 22. Juni um 18 Uhr erstmals auf Tour, und zwar in die Pizzeria Terra Mia.

Bei einem Besuch in dem italienischen Restaurant an der Mittelstraße 1 entstand im Gespräch zwischen Pastor Ulrich Gressog und Gastwirt Gino Dibooglu spontan die Idee, den Gottesdienst einmal außerhalb der Kirche stattfinden zu lassen. »Was für ein Vertrauen« lautet das Motto der Andacht, die musikalisch von Simon Donike auf dem Saxophon begleitet wird. »Wichtig ist, dass wir Menschen glauben und Vertrauen zueinander finden«, betont Dibooglu und lädt gern in sein Gasthaus ein.

Provokation erwünscht

Vertrauen, das brauche man in vielerlei Hinsicht, meint Ulrike Lücke, Mitglied des vierköpfigen Organisationsteams: Vertrauen auf Gott, um Zuversicht schöpfen zu können und Vertrauen zu den Mitmenschen. »Darin steckt aber auch das Wort trauen. Was traue ich mir selber zu, was darf ich mich trauen?«, gibt Lücke einen Denkanstoß.

Der Gottesdienst ist losgelöst von der üblichen Liturgie, wird offen und kreativ gestaltet. »Wir richten uns an Menschen, die mitten im Leben stehen und möchten zum Innehalten und Nachdenken anregen, zum Runterkommen und Ruhe finden«, erklärt Teammitglied Heike Walkenhorst. Lücke ergänzt: »Und manchmal möchten wir auch ein bisschen provozieren, um Denkanstöße zu liefern.«

Der Abendgottesdienst wird in Lenzinghausen bereits seit etwa drei Jahren jeweils am vierten Samstag im Monat gefeiert. Obwohl es sich um einen Abendtermin handele, seien Kinder herzlich willkommen, betont Gino Dibooglu.

Verzehrmarken erhältlich

An die etwa 45-minütige Andacht schließt sich, wie bei jedem Abendgottesdienst, ein gemütliches Beisammensein an. »Wir bieten einen leckeren Gemüseauflauf, vegetarisch und nicht vegetarisch, und für Kinder auch Pizza an«, verrät Dibooglu. Die Veranstaltung wird sich sowohl über den Innen- wie Außenbereich des Restaurants nahe der Lenzinghausener Glocke erstrecken.

Für den Gemüseauflauf sind Verzehrmarken ab sofort bei Pastor Ulrich Gressog und im Restaurant Terra Mia für sieben Euro pro Person erhältlich. »Das müssen wir so machen, um Mengen planen zu können«, begründet Dibooglu, der in seinem Familienbetrieb tatkräftige Unterstützung von seinen Kindern, besonders von Tochter Janine, erfährt. »Es ist das erste Mal, dass wir den Abendgottesdienst in einer anderen Örtlichkeit als der Pauluskirche feiern und sind gespannt, wie das angenommen wird«, sagt Valentina Apelt. »Uns sind jedenfalls alle Besucher herzlich willkommen«, versichert Gino Dibooglu.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6687876?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F