Mi., 14.08.2019

Ursache des Brands ist unklar – keine Verletzten Kamin brennt: Wohnungen und Imbiss geräumt

Das betroffene Wohn- und Geschäftsgebäudes an der Langen Straße in Spenge.

Das betroffene Wohn- und Geschäftsgebäudes an der Langen Straße in Spenge. Foto: Christian Müller

Spenge (WB/cm) Weil dichter, schwarzer Rauch aus dem Schornstein eines Wohn- und Geschäftsgebäudes an der Langen Straße in Spenge emporstieg, rückte am Mittwochabend die Feuerwehr aus. Mehrere Anrufer meldeten den Brand um etwa 18.45 Uhr. Mit 40 Brandbekämpfern war die Feuerwehr im Einsatz.

Auf der Anfahrt der Löschzüge waren die Rauchschwaden bereits weithin sichtbar. Eine Drehleiter wurde in Stellung gebracht. Von dieser aus wurde eine Kette in den Kaminschacht hinabgelassen, um diesen grob zu reinigen. Da Wasser bei Hitze schlagartig verdampft, kann ein Schornsteinbrand grundsätzlich nicht mit Wasser abgelöscht werden. Verletzt wurde niemand, der Schnellimbiss im Erdgeschoss, sowie die darüber befindlichen Wohnungen wurden während des Löscheinsatzes geräumt.

Das Gebäude blieb bewohnbar. Warum das Feuer ausgebrochen war, blieb zunächst unklar. Laut Feuerwehrangaben war die Kehrung des Kamins für nächste Woche geplant. Die Lange Straße musste während des Einsatzes in Höhe der Hausnummer 11 für etwa zwei Stunden gesperrt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6849789?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F