Fr., 08.11.2019

Interkulturelle Lesereise in der Stadtbücherei Spenge Kinder hören deutsch-türkische Geschichte

Sieglinde Lümkemann und Murat Topbas (rechts) haben den Kindern der Kita Sonnenland die Geschichte »Eine Kiste Nichts« vorgelesen – auf Deutsch und auf Türkisch.

Sieglinde Lümkemann und Murat Topbas (rechts) haben den Kindern der Kita Sonnenland die Geschichte »Eine Kiste Nichts« vorgelesen – auf Deutsch und auf Türkisch. Foto: Christina Bode

Spenge (WB/bo). Dass sich in einer »Kiste Nichts« viel mehr als nur Luft verbergen kann, haben 20 Kinder der DRK-Kita Sonnenland am Freitagmorgen in der Spenger Bücherei erfahren. Im Rahmen der Interkulturellen Lesereise lasen Sieglinde Lümkemann und Murat Topbas den Kindern, die im Sommer zur Schule kommen, auf Deutsch und auf Türkisch aus dem gleichnamigen Buch von Lena Hesse vor.

Zum zweiten Mal veranstaltet das Kommunale Integrationszentrum des Kreises diese Lesereise. »Wir wollen den Büchereien im Kreis damit ein weiteres Angebot schaffen«, berichtet Friederike große Deters, die das Projekt mit Alena Friedmann organisiert. In jeder Bücherei wird in dieser Woche jeweils eine Geschichte in zwei Sprachen vorgelesen – auf Türkisch, Russisch, Arabisch, Finnisch, Chinesisch und Polnisch.

Selbstwertgefühl stärken

Sieglinde Lümkemann ist bereits Vorlesepatin an der Falk-Schule in Herford, Murat Topbas arbeitet in Münster für das Projekt Millingua. Im Wechsel lasen sie die Geschichte vor, so dass die Kinder in beiden Sprachen folgen konnten.

»Unser Ziel ist es, das Selbstwertgefühl der Kinder zu stärken, die bereits eine der Sprachen beherrschen, auf der anderen Seite wollen wir die anderen Kinder motivieren, Wörter der fremden Sprache zu lernen«, sagt Friederike große Deters. Gleichzeitig sollen die Kinder die Bücherei erkunden. Im Anschluss an die Geschichte gab es für die Kinder ein Bastelangebot.

Schulung für Vorlesepaten

Die Vorlesepaten, die meist auch schon in Schulen und Kindergärten vorlesen, wurden vom Kommunalen Integrationszentrum geschult. Wie Friederike große Deters berichtet, gibt es auch im nächsten Frühjahr Schulungen für alle, die bereits Vorlesepaten sind sowie für diejenigen, die es gerne werden möchten. Wer Interesse hat, an der 20-stündigen Qualifizierungsreihe teilzunehmen, kann sich im Kommunalen Integrationszentrum melden oder über die Stadtbücherei Spenge Kontakt aufnehmen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7051739?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F