Mi., 22.01.2020

WGE und Regenbogen-Gesamtschule feiern deutsch-französischen Tag Lust auf Frankreich

Deutsch-französische Freundschaft: Kerstin Harder (links) und Nicole Schlei verkaufen im Foyer des WGE Kuchen in Landesfarben an ihre Mitschüler. Auf dem Buffet waren auch eine Quiche, Tarte auch chocolat und Mousse au chocolat zu finden.

Deutsch-französische Freundschaft: Kerstin Harder (links) und Nicole Schlei verkaufen im Foyer des WGE Kuchen in Landesfarben an ihre Mitschüler. Auf dem Buffet waren auch eine Quiche, Tarte auch chocolat und Mousse au chocolat zu finden. Foto: Christina Bode

Von Christina Bode und        Daniela Dembert

Enger/Spenge (WB). 57 Jahre ist es her, dass der Elysée-Vertrag zwischen Konrad Adenauer und Charles de Gaulle geschlossen wurde. Zur Erinnerung an diesen Tag, an dem die deutsch-französische Freundschaft besiegelt wurde, haben das Widukind-Gymnasium Enger und die Gesamtschule Spenge einen deutsch-französischen Tag gefeiert.

Buffet aufgebaut

Tarte au chocolat, Mousse au chocolat und eine herzhafte Quiche dürfen bei einem französischen Buffet nicht fehlen. Mit diesen französischen, aber auch vielen anderen leckeren Gebäcken haben die Französischschüler des Widukind-Gymnasiums ihren Mitschülern den Tag versüßt. Im Foyer erfuhren die Schüler darüber hinaus vieles über Frankreich.

Fietje, Jakob und Noah haben beim Online-Quizz ihre Französisch-Kenntnisse bewiesen. Foto: Dembert

„Die Achtklässler, die noch vor den Osterferien zum Austausch nach Voiron fahren, haben sich mit der Region beschäftigt, die Neuntklässler berichten von ihren Erlebnissen beim Austausch und die Q2 sorgt für französische Musik“, berichtet Französischlehrerin Andrea Schneider, die den Tag mit den Fachkollegen organisiert hat.

Charlotte Preuß und Aron Tine denken gerne an ihren Austausch im vergangenen Jahr zurück. „Die Landschaft in Voiron ist wunderschön und wir wurden herzlich aufgenommen“, sagt Preuß. Kleine Unterschiede hat die 15-Jährige vor allem beim Essen bemerkt. „Wenn wir zum Essen rausgefahren sind, dann immer erst so gegen 21 Uhr“, berichtet sie.

Internet-Wettbewerb

Grundsätzlich werde auf das gemeinsame Essen mit der Familie in Frankreich mehr Wert gelegt, ergänzt Lehrerin Andrea Schneider. Meist werde zu Abend in mehreren Gängen warm gegessen. Sowohl Charlotte als auch Aron werden sich in diesem Jahr wieder mit ihren Austauschschülern treffen. „Wir sind mittlerweile gut befreundet“, sagt Charlotte, die sich gut vorstellen kann, dass Französisch in ihrem späteren Berufsleben eine Rolle spielen könnte.

Die Regenbogen-Gesamtschule nimmt alljährlich an diesen Gedenktag an einem bundesweiten Internet-Teamwettbewerb teil, bei dem die Schüler ihre Französisch-Kenntnisse erproben können. Aufgeteilt in vier Schwierigkeitsstufen, werden im Online-Quiz Themenbereiche wie Sport, Film, Musik, Politik und Gesellschaftliches behandelt. „Zu den gestellten Fragen werden Links zu Internetseiten angeboten, auf denen die Schüler in französischen Texten die Antworten finden“, erklärt Lehrer Jochen Momberg.

Zwölf Jahre dabei

20 Schüler der RGS haben diesmal am Wettbewerb teilgenommen, in dem die Schule in den vergangenen zwölf Jahren schon einige Male sehr gute Platzierungen holte. „Das ist schon wesentlich schwieriger als mit deutschen Texten”, findet Jakob (13). „In jedem Fall“, sagt Noah, „ist das Quiz interessanter als normaler Unterricht“. Und nicht nur in französischer Sprache werden die Teilnehmer geschult: „Es werden so viele Themenbereiche angeschnitten, da nehmen die Schüler richtig viel Wissen mit“, findet Momberg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7211774?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F