69-jähriger Motorradfahrer erleidet bei einem Unfall in Spenge schwere Verletzungen
Beim Überholen verschätzt

Spenge (WB). Ein Motorradfahrer hat sich beim Überholen eines Traktors am Donnerstag in Spenge verschätzt und ist gegen eine Verkehrsinsel gefahren. Bei dem Unfall erlitt er schwere Verletzungen.

Freitag, 24.04.2020, 12:21 Uhr aktualisiert: 24.04.2020, 12:24 Uhr
Symbolfoto. Foto: dpa
Symbolfoto. Foto: dpa

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall auf der Wallenbrücker Straße in Spenge 13.45 Uhr. Der 69-jährige Fahrer einer Triumph war in Fahrtrichtung Neuenkirchener Straße unterwegs.

Ein langsamer Traktor fuhr in Höhe der Einmündung an der Reithalle vor dem Motorradfahrer. Er wollte den Traktor noch vor einer Verkehrsinsel überholen. Dabei, so die Polizei, habe er die Entfernung zur Verkehrsinsel unterschätzt.

Das Motorrad prallte gegen das Verkehrszeichen auf der Verkehrsinsel. Es schleuderte über einen Grünstreifen gegen einen Holzzaun und einen größeren Stein. Einige Meter entfernt blieb die Maschine liegen.

Der 69-Jährige kam ins Krankenhaus. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf etwa 10.000 Euro. Das Verkehrskommissariat übernimmt die weitere Bearbeitung des Unfalls.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7382899?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F
FDP will Öffentlich-Rechtliche beschneiden
Ein Mann hält eine Fernbedienung vor einen Fernseher, auf dem die Tagesschau läuft. (Symbolbild).
Nachrichten-Ticker