Mo., 11.05.2020

Zentral-Theater zeigt Filme an der OWL-Arena – Programm bis mindestens Mitte Juni Spenger eröffnen Autokino in Halle

So wie auf diesem Parkplatz in Speyer sollen am Wochenende auch in Halle Filme im Autokino gezeigt werden.

So wie auf diesem Parkplatz in Speyer sollen am Wochenende auch in Halle Filme im Autokino gezeigt werden. Foto: dpa

Von Christina Bode

Spenge/Halle (WB). Seit Mitte März können Nicole und Patrick Kulemann im Spenger Zentral-Theater keine Filme mehr zeigen. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten sie ihr kleines Kino an der Poststraße vorübergehend schließen. Doch statt den Kopf in den Sand zu stecken, versuchen sich Kulemanns an einem neuen Projekt: Von Freitag an bis mindestens Mitte Juni gibt es ein Autokino auf dem Parkplatz der OWL Arena in Halle.

Mit dem Gedanken eines Autokinos habe er schon länger gespielt, sagt Patrick Kulemann. „In Enger und Spenge gibt es aber keinen Platz, der groß genug ist und keine störenden Bäume oder Laternen hat.“ Als ihn dann die Anfrage einer Lichtdesign-Firma aus Halle erreichte, habe er nicht lange überlegen müssen. „Wir wollen unseren Gästen zeigen, dass wir noch Bock auf Kino haben“, sagt Kulemann.

Start am Freitag

An diesem Dienstag wird das Gerüst aufgebaut, Mittwoch wird die elf Meter breite und sechs Meter hohe LED-Lichtwand aufgebaut, bevor dann am Freitag, 15. Mai, „Das perfekte Geheimnis“ über die Leinwand flimmern kann.

23 Abendvorstellungen hat Kulemann zunächst für die Zeit bis zum 14. Juni geplant – mit der Option auf Verlängerung. Immer montags wird das Programm für die Spielwoche veröffentlicht.

Auch Kinderprogramm

Von donnerstags bis sonntags soll es Filmvorstellungen geben, außerdem an Feiertagen und dem jeweiligen Vorabend. „Da wir LED-Lichtwände haben, können wir auch tagsüber Filme zeigen“, erklärt Kulemann. So gibt es neben den Abendvorstellungen auch ein Kinderprogramm, das in dieser Woche mit „TKKG“ und „Feuerwehrmann Sam“ beginnt. Außerdem laufen in dieser Woche „John Wick – Kapitel 3“, „Joker“ und eine Dokumentation über die Toten Hosen auf Tour.

Bis zu 200 Autos

Bis zu 200 Autos sollen auf dem Parkplatz des ehemaligen Gerry Weber-Stadions Platz finden. Den Ton können sie über das Autoradio empfangen. „Wir starten am Freitag aber erst einmal mit 120 Autos“, sagt der Spenger. Einlass ist jeweils 120 Minuten vor Vorstellungsbeginn. „Wir sortieren die Autos dann direkt nach Größe“, erläutert Patrick Kulemann. Je nach Andrang könnte es zu Wartezeiten kommen.

Um die strengen Hygienebedingungen einhalten zu können, müssen Tickets im Vorfeld online gekauft werden , dazu gibt es die Möglichkeit, Snackpakete mit Popcorn oder Nachos zu bestellen. „Die Tickets werden über QR-Codes durch die Fensterscheibe gescannt, Getränke und Snacks können an einer Versorgungsstation berührungslos übergeben werden“, erklärt Kulemann. Toiletten können in der OWL-Arena genutzt werden.

Das komplette Programm steht auf der Internetseite des Spenger Zentral-Theaters.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7404806?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F