Zahl der akuten Corona-Fälle im Kreis Herford steigt auf 37
Weitere Reiserückkehrer infiziert

Kreis Herford (WB). Seit Montag ist die Zahl der akuten Corona-Infektionen im Kreis Herford auf 37 gestiegen. Es sind drei neue Fälle bestätigt worden. Bei den Infizierten handelt es sich um drei Reiserückkehrer innerhalb einer Familie.

Dienstag, 22.09.2020, 10:18 Uhr aktualisiert: 22.09.2020, 10:22 Uhr
Die Kreisverwaltung hat diese Übersichtskarte zum Infektionsgeschehen veröffentlicht. Foto:
Die Kreisverwaltung hat diese Übersichtskarte zum Infektionsgeschehen veröffentlicht.

Auch die Zahl der Genesenen ist gestiegen; sie liegt nun bei 566. Bislang haben sich im Kreis Herford 611 Menschen mit dem Virus infiziert. Mit der Pandemie werden insgesamt acht Todesfälle in Zusammenhang gebracht, wobei sechs Menschen laut Totenschein an Corona verstorben sind und zwei mit Corona. Derzeit befindet sich eine Person in stationärer Behandlung.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (12), Spenge (2), Löhne (4), Kirchlengern (8), Vlotho (1) und Enger (10).

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7596122?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker