Inzidenzwert sinkt von 33 auf 32
Keine neuen Infektionen

Herford (WB). Von Montag auf Dienstag sind keine neuen Corona-Infektionen im Kreis Herford dazu gekommen. Die Zahl der Genesenen steigt von 639 auf 642. Kreisweit gibt es nun 95 aktuell bestätigte Fälle. Der Inzidenzwert (Sieben-Tage Index) sinkt damit von 33 auf 32.

Dienstag, 13.10.2020, 14:37 Uhr aktualisiert: 13.10.2020, 14:40 Uhr
Von Montag auf Dienstag sind keine neuen bestäigten Corona-Infektionen gemeldet worden. Foto: Kreis Herford
Von Montag auf Dienstag sind keine neuen bestäigten Corona-Infektionen gemeldet worden. Foto: Kreis Herford

„Die aktuellen Zahlen sind erfreulich, jedoch sind sie nur eine Momentaufnahme“, skizziert Krisenstabsleiter Markus Altenhöner: „Auch wenn die aktuellen Zahlen für eine kurzfristige Entspannung sorgen, müssen wir aufmerksam bleiben. Einmal mehr gilt es, sich an die AHA-Regeln zu halten und umsichtig zu handeln.“

Ein Inzidenzwert von 35 gilt als erste kritische Vorstufe – ab einem Inzidenzwert von 50 müssen weitere Schutzmaßnahmen ergriffen werden.

Kreisweit gibt es nun 95 aktuell bestätigte Fälle. Insgesamt sind im Kreisgebiet 745 bestätigte Infektionen bekannt. Die Zahl der Genesenen steigt von 639 auf 642. Im Kreis Herford gibt es insgesamt acht Todesfälle, wobei sechs (laut Totenschein) an Corona verstorben sind und zwei mit Corona. Derzeit befinden sich vier Personen in stationärer Behandlung.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (53), Spenge (2), Bünde (7), Löhne (11), Vlotho (9), Enger (7), Rödinghausen (1), Hiddenhausen (1) und Kirchlengern (4).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7630137?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F
Neuhaus fordert mehr Selbstvertrauen
DSC-Trainer Uwe Neuhaus
Nachrichten-Ticker