Spenger Arbeitskreis gestaltet neue Infotafeln – vorherige Schilder waren schon 20 Jahre alt
Wissenswertes rund ums Hücker Moor

Spenge (WB) -

Lockdown-Zeit ist auch die Zeit der Spaziergänge. Wer die Gegend um das Hücker Moor erkunden möchte, der kann sich jetzt auf neu gestalteten Infotafeln über die

Mittwoch, 28.04.2021, 18:23 Uhr
Weitläufige Ackerflächen südlich des Moors: Bürgermeister Bernd Dumcke, Angela Lück (Vorsitzende SDW) und Lena Bartelheimer (Sparkassenstiftung) stellen die Infotafeln vor.
Weitläufige Ackerflächen südlich des Moors: Bürgermeister Bernd Dumcke, Angela Lück (Vorsitzende SDW) und Lena Bartelheimer (Sparkassenstiftung) stellen die Infotafeln vor. Foto: Christina Bode

Ein etwa 2,5 Kilometer langer Rundweg rund um das Hücker Moor bietet sich bestens für einen Sonntagsspaziergang an. „Wenn die Gaststätten wieder geöffnet sind, kann auf diesem Weg sowohl die schöne Natur genossen als auch direkt am Wasser eingekehrt werden“, sagt Herwart Siebert, Geschäftsführer der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW).

Der Arbeitskreis Hücker Moor setzt sich seit 20 Jahren für den Erhalt dieses einzigartigen Kleinods im Kreis Herford ein . Zusammen mit einem Design-Büro und zehn Fotografen hat der Kreis jetzt vier Infotafeln neu gestaltet, die auf dem Rundweg verteilt zu finden sind. „Die vorhandenen, etwa 20 Jahre alten Tafeln, waren bereits verwittert und nicht mehr aktuell“, sagt Siebert. Finanziell unterstützt wurden sie von der Stiftung der Sparkasse Herford und weiteren Sponsoren.

Unter den Titeln „Das Hücker Moor“, „Wald und Hecken“, „Wasser und Röhricht“ sowie „Acker und Grünland“ erfahren Spaziergänger auf der Strecke Wissenswertes rund um das Hücker Moor. Historische Bilder zeigen, dass das Moor auch im frühen 20. Jahrhundert schon ein beliebtes Ausflugsziel war. „Dieses wollen wir erhalten und freuen uns, wenn sich die Menschen hier wohlfühlen“, sagt Bürgermeister Bernd Dumcke.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7940375?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F
Tödlicher Flugzeugabsturz am Butterberg
74-Jähriger aus Rheda-Wiedenbrück verunglückt in Horn Bad-Meinberg: Tödlicher Flugzeugabsturz am Butterberg
Nachrichten-Ticker