Vlotho „Dramatisch für Vlotho“

Eine Hochgeschwindigkeitstrasse, die möglicherweise durch Vlothoer Gebiet führt, soll Bielefeld und Hannover in 31 Minuten verbinden. Foto: Holger Hollemann / dpa

Die mögliche Trassenführung der ICE-Linie Bielefeld – Hannover quer über Vlothoer Gebiet sorgt für lebhafte Diskussionen. Die heimischen Politiker kündigen ihren Widerstand an. mehr...

Auf einer coronagerechten Versammlung haben sich die Exteraner über den Stand der Planungen informiert. Foto: Jürgen Gebhard

Meinung Diese Idee ist Irrsinn

Von Bielefeld nach Hannover in nur 49 Minuten: Das geht nicht mit dem Auto, das ist nur mit dem ICE zu schaffen. Der Bahn reicht das nicht. 31 Minuten sind die Vorgabe. Ob das wirklich jemand braucht, sei einmal dahingestellt. mehr...


Um mit Höchstgeschwindigkeit fahren zu können, muss die Trasse für den ICE möglichst kurvenfrei sein. Auf der hier dargestellten Ideallinie liegt Vlotho. Foto: Grafik Kathrin Fischer

Vlotho Mit Tempo 300 durch Vlotho

Die Bahn plant seit Jahren eine schnelle ICE-Trasse zwischen Bielefeld und Hannover. Die aktuell von der Bahn favorisierte möglichst gerade Trasse führt quer über Vlothoer Gebiet. Eine Bürgerinitiative gegen das Projekt soll gegründet werden. mehr...


Halten zusammen: Anita Weckesser (von links), Toni, Elina und Niklas Wiens, Jennifer Mester, Wim und Henri (beide 5), Bianca Dahlke und Sandra Hachmeister. Während des Lockdowns hat das Team sehr viel konzeptionell gearbeitet, auch das Programm für die Schulkinder ist überdacht und angepasst worden. Und auch die Eltern sind nicht im Stich gelassen worden, so das Fazit der Verantwortlichen. Foto: Sonja Töbing

Vlotho „Wir halten zusammen“

Seit den vielen Querelen und Turbulenzen um den Vlothoer Waldkindergarten im vergangenen Jahr haben sich die Wogen geglättet – sehr zur Freude der Elterninitiative, die als Träger der Einrichtung fungiert. mehr...


So verteilen sich die aktuellen Infektionen auf das Kreisgebiet. Foto:

Kreis Herford Neun neue Corona-Fälle bestätigt

Über das Wochenende sind im Kreis Herford neun neue Corona-Fälle festgestellt worden. Das hat die Kreisverwaltung jetzt bekannt gegeben. Es gibt weitere Fälle in der „Kita am großen Stein“ in Herford, der Gesamtschule Spenge, dem Johannes-Falk-Haus in Hiddenhausen und an der Grundschule Radewig. Keine weiteren Infizierten sind an der Grundschule Herringhausen registriert worden. mehr...


Der scheidende Superintendent Andreas Huneke (rechts) und Harald Ludewig, Vorsitzender des Nominierungsausschusses, verfolgen in der Eidinghausener Kirche die Vorstellung der Kandidierenden. Foto: Kirchenkreis Vlotho

Bad Oeynhausen/Löhne/Vlotho Superintendent wird gewählt

Im November wird der neue Superintendent für den Kirchenkreis Vlotho gewählt. Sie wird im Wasserschloss Ovelgönne in Bad Oeynhausen erfolgen. Die beiden Kandidierenden, Dorothea Goudefroy und Lars Kunkel, haben sich jetzt vorgestellt. mehr...


Sie haben den Sprayer-Tag an der Kulturfabrik – den Vlothoer Beitrag zur Nachtfrequenz – mit organisiert (von links): Juri Lounko, Jacques Buschmeier und Christian Leistner. Foto: Frank Lemke

Vlotho Sprayen wie die Generation Golf

30 Sprayer haben auf dem Vorplatz der Kulturfabrik Banner unter dem Motto „Back in time“ mit Graffiti-Kunst, wie sie in den 80ern üblich war, gestaltet. Das Projekt war der Beitrag Vlothos für NRW-Aktion „Nachtfrequenz 20 – die Nacht der Jugendkultur“. mehr...


Sie kümmern sich um die Flüchtlinge und Migranten, die nach Vlotho kommen, von links: Ralf Tschechne, Ariane Schormann, Rocco Wilken, Wolfgang Vogelsang und Ulrich Ammon. Der Verein „Vlothoer für Flüchtlinge“ sucht dringend Betreuer und Sprachmittler für seine Flüchtlingsarbeit. Foto: Joachim Burek

Vlotho Wohnraum und Helfer gesucht

Die Stadt Vlotho sucht aktuell privaten Wohnraum für mehrere neu zugewiesene Flüchtlingsfamilien. Unterstützt wird sie vom Verein „Vlothoer für Flüchtlinge“. Für diese Arbeit sucht der Verein neue Helfer. mehr...


51 - 60 von 2205 Beiträgen