>

Fr., 04.07.2014

Abriss-Beschluss ist aufgehoben – Genossenschaft kann Objekt übernehmen Rat gibt freie Fahrt

Der Bahnhof in Vlotho wird nicht nun doch nicht abgerissen.

Der Bahnhof in Vlotho wird nicht nun doch nicht abgerissen.

Von Jürgen Gebhard

Vlotho (VZ). Der Stadtrat unterstützt das Projekt Bürgerbahnhof Vlotho: Einstimmig hat er am Donnerstagabend die Weichen für eine Übertragung des Gebäudes an die noch zu gründende Genossenschaft gestellt.

Der Ratsbeschluss im Wortlaut

Der Rat der Stadt Vlotho beschließt zum Bahnhof Vlotho wie folgt:
1. Der Beschluss des Rates zum Fraktionsantrag A3 VIII/39 vom 24.05.2012 wird aufgehoben (Anmerkung der Redaktion: Abrissbeschluss).
2. Nach Gründung der Genossenschaft wird dieser Genossenschaft das Grundstück Bahnhof Vlotho durch notariellen Vertrag zunächst in Besitz übergeben.
3. Die Verwaltung schließt einen Vertrag mit der Genossenschaft, dessen Wirksamkeit zunächst auf maximal zwei Jahre begrenzt ist. Dieser Zeitraum dient der Genossenschaft zur Beschaffung des Eigenkapitals. Der Vertrag enthält die Übernahme aller Nebenkosten für das Grundstück durch die Genossenschaft. Er enthält ebenso eine unter Umständen notwendige Rückübertragung an die Stadt, ohne sie finanziell zu belasten, insbesondere erfolgt keine Erstattung bis dahin erfolgter Investitionen durch die Genossenschaft.
3. Der Eigentumsübergang erfolgt, wenn das angestrebte Eigenkapital der Genossenschaft in Höhe von 1,5 Mio. Euro vollständig nachgewiesen ist.

In großer Zahl nahmen Mitglieder und Unterstützter des Vereins Bürgerbahnhof Vlotho an der Ratssitzung teil. Nach den Stellungnahmen der Fraktionen und dem dann gemeinsam getragenen Beschluss war auch der Vorsitzende sehr erleichtert. Stephan König: »Ich fühle mich wie ein Marathonläufer bei Kilometer 15. Jetzt geht die Arbeit erst richtig los.« Nun müsse es geschafft werden, die Vlothoer vom Projekt und von der Genossenschaft zu überzeugen. Nur gemeinsam könne das Ziel am Ende der langen Strecke erreicht werden. Bereits im Anschluss an die Sitzung trafen sich die Vereinsmitglieder, um die nächste Ziele abzustecken.

Erinnerung an erfolglos gebliebene Bemühungen

Zu Beginn der Beratung erinnerte Bürgermeister Bernd Stute an die bisher erfolglos gebliebenen Bemühungen der Stadt, den Bahnhof zu retten. Vor zwei Jahren habe der Rat schließlich keine andere Möglichkeit mehr gesehen, als den Abriss zu beschließen: »Wir wollen den Verein heute in die Lage versetzen, die Genossenschaft zu gründen, um die Geschichte mit der Eröffnung des Bürgerbahnhofs hoffentlich erfolgreich abzuschließen.« Allerdings könne die Stadt dem Verein nicht unbefristet Zeit geben, schränkte er ein.

Die Fraktionsvorsitzenden meldeten sich der Reihe nach zu Wort, um dem Verein für sein Engagement zu danken und um ihre Unterstützung zu bekunden:

  • Jürgen Flaake (CDU) sagte: »Wir sind froh, dass wir an diesem Punkt angelangt sind. Wir hoffen, dass das Konzept von Erfolg gekrönt sein wird.«
  • Die FDP sei froh, diesen »Kompromiss« gefunden zu haben: »Wir wünschen dem Verein alles Gute«, sagte Andreas Stocksmeier.
  • Für die Grüne Liste Vlotho erinnerte August-Wilhelm König an eine von der GLV initiierte symbolische Bahnhofsbesetzung vor 25 Jahren: »Es ist an der Zeit, dass der Knoten durchgeschlagen wird und hier endlich etwas passiert.«
  • Sabine Selberg-Scherfeld (SPD) schloss sich ihren Vorrednern an und sagte: »Wir hoffen, dass nun viele Vlothoer Anteile für die Genossenschaft kaufen.« Ihr Fraktionskollege Zbigniew Wilkiewicz ergänzte: »Es ist ein enormes Vorhaben, Es wäre schade, wenn es nicht gelingt.«
  • Nach anfänglichem Zögern unterstütze auch Die Linke das Vorhaben, sagte Merle Stemmer: »Wir hoffen sehr, dass der Bürgerbahnhof wunderwunderschön wird.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2580352?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198393%2F2514631%2F