Do., 09.03.2017

Stadt Vlotho will marodes Empfangsgebäude an Investor verkaufen Bahnhof wird Tierklinik

Der Vlothoer Bahnhof soll für drei Millionen Euro saniert werden.

Der Vlothoer Bahnhof soll für drei Millionen Euro saniert werden. Foto: Jürgen Gebhard

Von Jürgen Gebhard

Vlotho (WB). Der marode Vlothoer Bahnhof soll in eine Tierklinik umgebaut werden. Eine Investorengruppe will drei Millionen Euro für die Sanierung ausgeben.

Die Bauarbeiten sollen im Herbst starten. Die Eröffnung der Tierklinik ist bereits für Sommer 2018 geplant. Das denkmalgeschützte Gebäude soll in Abstimmung mit den Denkmalbehörden kernsaniert werden.

Mit der geplanten Tierklinik/Kleintierpraxis solle die Grundversorgung in der Region gestärkt werden.

»Meilenstein für die Stadtentwicklung«

Bürgermeister Rocco Wilken: »In Kombination mit dem Gesundheitszentrum und dem zukünftigen Seniorenheim wird das ein weiterer Ankerpunkt sein.« Er sei »sehr zuversichtlich« dass das Projekt realisiert werde. Kämmerer Herbert Obernolte nennt das Vorhaben einen »großen Meilenstein für die weitere Entwicklung der Innenstadt, besonders der unteren Langen Straße«.

Für den Fall, dass der Bahnhof nicht innerhalb der nächsten drei Jahre der neuen Nutzung zugeführt wird, lässt sich die Stadt vertraglich eine Rückübertragung zusichern. Eine Nutzung als Bordell oder als Spielhalle wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Freitag, 10. März, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Vlotho .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4692446?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F