>

Fr., 02.06.2017

Wohl keine echte Anschlagsabsicht auf Gymnasium in Vlotho Jugendlicher gesteht Amokdrohung

Einsatz am Gymnasium

Einsatz am Gymnasium Foto: Jürgen Gebhard

Vlotho (WB/bu). Die Polizei Herford hat einen 15-jährigen Teeanger ermittelt, der einen Amoklauf im Wesergymnasium Vlotho angekündigt hat.

Der Jugendliche habe eingeräumt, die Nachricht leichtfertig über das eigene Mobiltelefon ins Internet gestellt zu haben, sagte Polizeisprecher Steven Haydon.

Ernste Absichten wären damit nicht verbunden gewesen. Das Handy werde jetzt ausgewertet. Am vergangenen Montagmorgen hatte der anonym auf der Internet-Plattform »Tellonym« veröffentlichte Hinweis »There will be a rampage on monday at the WGV« für einen Polizeieinsatz und dafür gesorgt, dass Klausuren ausfielen und der Unterricht um 10 Uhr beendet wurde.

»Zu keinem Zeitpunkt hat eine Gefährdung für Schüler oder Lehrer bestanden«, sagte Haydon.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4898127?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198393%2F2514631%2F