Vlothoer Adventsstraße beginnt – »Walk Walk« präsentieren erste CD
Sechs Lieder über »Glitzer und Gloria«

Vlotho (WB). Die beiden Musiker von »Walk Walk – Knights of Pop« stammen aus der Zeit der Schallplatte. Doch das Vlothoer Duo hat sich mittlerweile der Moderne angepasst. Auf der Adventsstraße wird »Walk Walk« seine erste CD namens »Glitzer & Gloria« der Öffentlichkeit vorstellen.

Freitag, 08.12.2017, 10:36 Uhr aktualisiert: 08.12.2017, 11:03 Uhr
Es ist vollbracht: Chris deWind (links) und sein Duo-Kollege Sascha D. Ueding halten stolz ihre EP »Glanz & Gloria« in den Händen. Sie wird beim Konzert am Samstag auf dem Kirchplatz ab 19 Uhr präsentiert. Foto: Heike Pabst
Es ist vollbracht: Chris deWind (links) und sein Duo-Kollege Sascha D. Ueding halten stolz ihre EP »Glanz & Gloria« in den Händen. Sie wird beim Konzert am Samstag auf dem Kirchplatz ab 19 Uhr präsentiert. Foto: Heike Pabst

Eigentlich machen sechs Lieder noch kein ganzes Album. Aber mehr als eine Single ist es schon, was »Walk Walk« sich da in einem Vierteljahr Eigenproduktion abgerungen hat. »Es ist eben eine EP, Extended Play«, erklärt Sascha D. Ueding.

Das Cover hat »Walking Arts« gestaltet: Dazu zählen Pelle Windmüller (11 Jahre) sowie die beiden 14-jährigen Lina Windmüller und Mia Gök. Der Text in der CD-Hülle verweist auf den Bandmythos von »Walk Walk«: Demzufolge sind Chris deWind und Sascha D. Ueding vor 30 Jahren aufgrund eines Kurzschlusses am Verstärker ins Koma gefallen und mussten beim Aufwachen feststellen, dass andere Bands ihnen die Hits gestohlen hatten. Kurz wird auch die alternative Theorie erwähnt, die zwei Musiker könnten vom Planeten »Ross 128b« stammen.

Fans haben oft nach einer CD gefragt

Auf jeden Fall tourten die Vlothoer seit 2013 mit ihren »Originalversionen« diverser 80er-Klassiker durch die Veranstaltungsstätten der Region. In dieser Zeit sind auch viele neue Songideen entstanden. »Wir sind ganz oft angesprochen worden, ob wir nicht eine CD hätten«, blickt Chris deWind zurück. Bislang musste das Duo stets verneinen, auch weil die Frage nach den Urheberrechten an Coverversionen so knifflig schien.

Das Warten ist jetzt vorbei: Sechs tatsächlich komplett selbst geschriebene Lieder aus den Jahren 2014 bis 2017 sind auf »Glitzer & Gloria« zu hören: mal mit einem satten Gitarrenriff wie in »Routenplaner«, mal eher poppig im Stil der Hamburger Schule. »The little Girl« ist nach Eigen-Aussage von »Walk Walk« eine »Rock-Oper zum Märchen über das Mädchen mit den Schwefelhölzern«.

Auch zwei Songs, die fast gar nichts mit der Weihnachtszeit zu tun haben, finden sich auf »Glitzer & Gloria«.

Exklusive Erstauflage ist streng limitiert

Sie haben ihr »Mini-Album« in einer exklusiven Erstauflage von streng limitierten 50 Exemplaren herausgebracht. Jedes davon ist signiert und mit einer Nummer versehen. Optisch sieht die CD aus wie eine kleine Schallplatte, sogar feine Rillen sind auf der Oberseite zu spüren.

Nostalgiker unter den »Walk Walk«-Fans mahnt Chris deWind deshalb: »Trotzdem sollte man sie nicht auf den Plattenspieler legen.« Sein Kollege ergänzt: »Und eine B-Seite gibt es auch nicht.«

Die EP ist gerade frisch aus der Presse gekommen, doch die ersten zehn sind schon verkauft. Sie kosten zwischen 7 Euro und 10 Euro – je nachdem, wie viel den Menschen die Musik von »Walk Walk« wert ist und wie weit sie das Duo unterstützen wollen.

CD-Release auf dem Weihnachtsmarkt

»Sollten die 50 Stück bald vergriffen sein, gibt es eine Zweitauflage, aber ohne die Unterschriften und die Nummerierung«, will Sascha D. Ueding den Verkauf anheizen. So bringen die »Ritter des Pop« zum CD-Release auf der Adventsstraße am Samstag, 9. Dezember, ab 19 Uhr noch 40 Stück mit.

Langfristig will das Duo ein neues Programm mit noch mehr eigenen Songs entwickeln, ohne die von vielen Fans geliebten »Cover-Originalversionen« aus den Augen zu verlieren. Aber jetzt ist es erst einmal an der Zeit, die EP zu feiern: »Walk Walk« hat zu dem Song »Routenplaner« bereits ein Musikvideo auf Youtube veröffentlicht .

Besinnliches Karaoke zu Beginn der Adventsstraße

»Walk Walk« beteiligt sich auch über ihre CD-Präsentation hinaus an der von Vlotho-Marketing und den Geschäftsleuten der Werbe- und Interessengemeinschaft organisierten Vlothoer Adventsstraße. So hat Chris deWind am Donnerstag die Vor-Eröffnung gemeinsam mit Dominik Nobbe vom ebenfalls einheimischen Duo »Dirty Chucks« moderiert.

Beim »weihnachtlichen Karaoke« durften etliche Kinder und Erwachsene auf der Kirchplatz-Bühne ihr Können vor einem wohlwollenden Publikum demonstrieren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5342980?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
«Unglaubliches Gefühl»: Alexander Zverev siegt in Madrid
Alexander Zverev hat das ATP-Turnier in Madrid gewonnen.
Nachrichten-Ticker