Di., 12.12.2017

Weser-Sekundarschule Vlotho engagiert sich in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik Ausgezeichnete Schule

Schulleiterin Barbara Herbeck (Dritte von rechts) und die MINT-Beauftragte Ulrike Pruss (Zweite von rechts) nehmen Zertifikat und Glückwünsche von Schulministerin Yvonne Gebauer entgegen.

Schulleiterin Barbara Herbeck (Dritte von rechts) und die MINT-Beauftragte Ulrike Pruss (Zweite von rechts) nehmen Zertifikat und Glückwünsche von Schulministerin Yvonne Gebauer entgegen.

Von Joachim Burek

Vlotho (WB). Die Weser-Sekundarschule Vlotho ist erstmals für ihr besonderes Engagement in den Berufsfeldern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik als »MINT-freundliche Schule« ausgezeichnet worden. Schulleiterin Barbara Herbeck nahm dazu in Düsseldorf die Glückwünsche von Schulministerin Yvonne Gebauer entgegen.

Naturwissenschaften als Hauptfach

Gemeinsam mit ihrer Schulleiterin Barbara Herbeck war Ulrike Pruss, MINT-Beauftragte der Weser-Sekundarschule, zur Zertifikatsübergabe gefahren. »Wir freuen uns als Schule, die einen deutlichen Schwerpunkt auch auf den naturwissenschaftliche Unterricht gelegt hat, über diese Auszeichnung«, sagte sie. Denn die Weser-Sekundarschule biete ab Jahrgangsstufe 7 im Wahlpflichtbereich Naturwissenschaften als viertes Hauptfach an. Dabei werde Wert auf forschende Lernen und die Vermittlung entsprechender Arbeitstechniken gelegt.

Anforderungskatalog erfüllt

Darüber hinaus habe die Schule den für die Zertifizierung notwendigen Anforderungskatalog erfüllt. Dazu gehörten unter anderem das Anbieten von Förderplänen (insbesondere Mädchenförderung), Teilnahme an naturwissenschaftlichen Wettbewerben, Zusatzangebote im AG-Bereich und Kontakte zur Wirtschaft und anderen Schulen. Hinzu komme die Teilnahme an besonderen naturwissenschaftlichen Veranstaltungen.

106 Schulen ausgezeichnet

Insgesamt 106 Schulen aus Nordrhein-Westfalen sind als »MINT-freundliche Schule« ausgezeichnet worden. Neben der Weser-Sekundarschule Vlotho erhielten noch 46 weitere Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 59 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut geehrt. Weitere 21 Schulen wurden erstmalig als »MINT-freundliche Schule/Digitale Schule« ausgezeichnet.

Ehrung in Düsseldorf

Die Ehrung fand unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz in Düsseldorf statt. Schulministerin Yvonne Gebauer nahm an der Auszeichnung der Schulen teil und sagte: »Eine umfassende Vermittlung von Fähigkeiten und Kenntnissen in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik befähigt Jugendliche zu einer qualifizierten Teilhabe an Diskussionen zu naturwissenschaftlichen-technischen Themen.« Der MINT-Sektor biete hervorragende Perspektiven – sowohl für eine berufliche als auch eine akademische Ausbildung. Deswegen gelte es, sie für diese Fächer zu begeistern.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5353914?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F