Sa., 20.10.2018

»Krawallo« spielt für Jungen und Mädchen in der Vlothoer Südfeldstraße Da rockt die Kita

Sven Kreinberg zieht bei der »Rockonaise« vorneweg. Mit dem Plüschteddy und dem Rockergruß »Pommesgabel« geht es durch den Kindergarten. Vergnügt folgen die Jungen und Mädchen dem Musiker und erleben einen Kitatag einmal ganz anders.

Sven Kreinberg zieht bei der »Rockonaise« vorneweg. Mit dem Plüschteddy und dem Rockergruß »Pommesgabel« geht es durch den Kindergarten. Vergnügt folgen die Jungen und Mädchen dem Musiker und erleben einen Kitatag einmal ganz anders. Foto: Frank Lemke

Von Frank Lemke

Vlotho (WB). Sebastian Dold und Sven Kreinberg sind auf Tour. Als Band »Krawallo« treten sie in Kindertagesstätten des Kreises Herford auf. In der Vlothoer Südfeldstraße spielten sie für Zwei- bis Sechsjährige melodischen Rock’n Roll zum Mitmachen.

»Wart ihr schon mal auf einem Rockkonzert?«, fragt Sebastian Dold. Einige seiner kleinen Zuhörer nicken mit dem Kopf. »In Exter, bei ›Exter rockt‹«, sagt ein kleines Mädchen. Für die meisten Anderen ist Rock’n Roll etwas Neues. »Okay. Es ist ganz einfach: Laut Singen ist cool. Laut Schreien ist nicht so cool. Tanzen ist cool«, sagt Sebastian Dold und fängt mit der ersten Übung an: Schnippen mit den Fingern.

Dann setzt Sven Kreinberg auf dem Keyboard ein und singt mit Sebastian Dold das Lied »WilleWilleWilleWill«: »Wenn ich mal was haben will, dann quengel ich ganz laut«, singen die beiden Musiker und die Kinder schnippen dabei mit den Händen.

Songs zum Mitquengeln

»Ich will dies. Ich will das. Und ich willewillewille es sofort. Das ist kein Spaß«, singt die Band und die Kinder fangen an zu springen. Dann setzt die Musik aus und Sebastian Dold erklärt die zweite Übung.

Zu einem richtigen Rockkonzert gehört das Klatschen. Er macht es vor und mehr als 30 Kinder klatschen nach. Das nächste Lied handelt vom heißen Sommer, in dem der Sänger am liebsten gleich 17 Kugeln Eis hätte. Doch es gibt nur zwei...

Schließlich zieht eine »Rockonaise« durch den Kindergarten. Vorweg schunkelt Sven Kreinberg mit einem Teddybären und streckt seine Hände zur einer »Pommesgabel« aus: Der Daumen bedeckt den Mittel- und Ringfinger, während Zeige- und kleiner Finger zu einem Gruß gestreckt sind – so wie echte Rocker das eben machen.

Kinder in Bewegung bringen

»Wir wollen die Kinder in Bewegung bringen«, sagt Sebastian Dold. Viele der Zwei- bis Sechsjährigen hätten nur selten die Chance, bei so einem Konzert mitzumachen.

Deswegen geht »Krawallo« in die Kindergärten. Das Projekt »Kinder- Kultur und Bewegung« wurde vom Förderverein »Wittekindskultur« aus Enger ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der Sparkasse Herford finanziert der Verein 13 Besuche im Kreis Herford – unter anderem auch in der evangelischen Kita in Uffeln.

In der Weihnachtszeit gibt »Krawallo« am 2. Dezember ein Konzert in der Kirchengemeinde St. Paulus, Kiebitzstraße 1, in Herford.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6132251?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F