Mo., 14.01.2019

200 Jugendliche sammeln Weihnachtsbäume ein – Spendenerlös: 11.846 Euro Hilfe für den Schulaufbau in Syrien

Arne, Robin und Leon (v.l.) zerkleinern auf dem Trecker die Weihnachtsbäume, damit möglichst viel auf einen Anhänger geht.

Arne, Robin und Leon (v.l.) zerkleinern auf dem Trecker die Weihnachtsbäume, damit möglichst viel auf einen Anhänger geht. Foto: Hannah Gebhard

Von Hannah Gebhard

Vlotho (WB). Auch die Zeit der Weihnachtsbäume ist irgendwann vorbei: In Vlotho hat es wie in jedem Jahr viele freiwillige Helfer gegeben, die sich um die Abholung und Entsorgung der Weihnachtsbäume gekümmert haben. 11.846,38 Euro wurden dabei gesammelt, hieß es nach einer ersten Zählung am Wochenende. Der Erlös kommt dem Gustav-Adolf-Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland für den Aufbau und Betrieb von Schulen in Syrien zugute.

Zum 33. Mal fand in diesem Jahr die große Sammelaktion statt. Dabei waren mehr als 200 Helfer des Jugendrotkreuz und der Evangelischen Jugend im gesamten Stadtgebiet unterwegs, um die ausgedienten Weihnachtsbäume einzusammeln. Beginn war am Samstag in den Gemeindehäusern Valdorf, Exter und Uffeln sowie im DRK-Haus im Zollweg.

Einweisung im DRK-Heim

Dort bekamen die Freiwilligen eine kurze Sicherheitseinweisung und das nötige Equipment gestellt. Auf den Treckeranhängern sorgten erfahrene Gruppenleiter für das Einsammeln der Bäume und die Sicherheit. Mit orangefarbenen Warnwesten, einem Sticker und Sammeldosen gingen die Jugendlichen von Tür zu Tür und nahmen gegen eine Spende von mindestens drei Euro die Bäume mit.

Die Weihnachtsbäume sammelten sie zunächst auf den Treckern, bevor sie sie zum Bauhof brachten. Dort werden sie in den nächsten Tagen von Klocke gehäckselt und damit umweltgerecht entsorgt. Die Fahrzeuge wurden auch in diesem Jahr von Vlothoer Firmen, Landwirten und Privatleuten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Gute Laune trotz Regen

Die Aktion sei ruhig verlaufen. »Die Kinder und Jugendlichen sind vom Regen alle klatschnass geworden. Trotzdem hatten sie die ganze Zeit gute Laune. Das Besondere ist, dass die Helfer überall herzlich empfangen wurden. Von dieser Liebe lebt die Aktion«, sagt Jugendreferentin Annemarie Coring. Der Erlös wird in den kommenden Tagen ohne Abzüge über das Gustav-Adolf-Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland für das Projekt »Konfirmandengabe« gespendet. Unterstützt werden die arabisch-evangelischen Gemeinden in Syrien und im Libanon, die sich vor Ort um vom Krieg betroffene Menschen sorgen. Mit der Spende soll der (Wieder-)Aufbau und der Betrieb von Schulen unterstützt werden. Daneben sollen Schulbusse und Materialien angeschafft werden sowie der Zugang zu Heizöl und Wasser ermöglicht werden. »Jugendliche helfen Jugendlichen. Sie helfen hier, dass andere zur Schule gehen können. Hier ist das ganz alltäglich, in Syrien und im Libanon ist es etwas ganz Besonderes«, sagt Jugendreferentin Annemarie Coring.

Jugendreferent Hans-Ulrich Strothmann hatte im Jahr 1987 die Sammelaktion ins Leben gerufen. Nachdem er Anfang des Jahres in den Ruhestand gegangen war, organisierte und koordinierte er in diesem Jahr gemeinsam mit Annemarie Coring die Aktion. »Ich war sehr nervös, dass alles gut läuft. Jetzt wo alles super gelaufen ist, fällt uns allen ein großer Stein vom Herzen.«

Erfahrenes Helferteam

Daneben waren zahlreiche weitere Helfer für einen reibungslosen Ablauf zuständig. Jeder Ortsteil hatte einen eigenen Organisator, auf den Treckern sorgten erfahrene Gruppenleiter für die Sammlung und Sicherheit, im DRK-Heim kümmerten sich Helfer am Mittag um die Essensausgabe und zum Abschluss sorgten weitere engagierte Gemeindemitglieder für warme Getränke und Kuchen.

Zum Ende mussten die Sammeldosen noch geleert und die Spenden gezählt werden. Glückliche Gesichter erstrahlten in den Gemeindehäusern und im DRK-Heim bei der Verteilung der vielen Süßigkeiten.

Sollten Weihnachtsbäume vergessen worden sein, kann die Nachsorge unter folgender Telefonnummer 0173/3255345 erreicht werden.

 

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6317166?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F