Ausstellung mit Aquarellen von Regina Piesbergen in St. Stephan Vlotho - mit Video
Der Weg des Kreuzes

Vlotho (WB). In der St. Stephans-Kirche Vlotho der 20-teilige Bilder-Zyklus »KreuzWege« von Regina Piesbergen gezeigt.

Freitag, 08.03.2019, 03:30 Uhr aktualisiert: 08.03.2019, 09:32 Uhr
Jörg Uwe Pehle (links) und Hartmut Birkelbach laden zur »KreuzWege-Ausstellung in die Kirche St. Stephan ein. Foto: Jürgen Gebhard
Jörg Uwe Pehle (links) und Hartmut Birkelbach laden zur »KreuzWege-Ausstellung in die Kirche St. Stephan ein. Foto: Jürgen Gebhard

Die ausdrucksstarken und eindrucksvollen Arbeiten sollen die Gemeinde durch die Passions- und Osterzeit begleiten, sagt Pfarrer Jörg Uwe Pehle. Die Eröffnung erfolgt am Samstag, 9. März, um 10 Uhr im Rahmen der Reihe »Musik und Wort zur Marktzeit«. Hartmut Birkelbach, Kulturreferat KuK! des Evangelischen Kirchenkreises Vlotho, wird in das Werk der Künstlerin einführen.

Kantorin Liga Auguste spielt auf der Orgel. Im Anschluss können die Besucher bei Wein und anderen Getränken über das Gesehene ins Gespräch kommen. Hartmut Birkelbach: »Diese ganz unterschiedlichen Bilder zeigen das Kreuz Jesu und haben auch mit unserem eigenen Kreuz zu tun.«

Geschenk der Künstlerin

Die Ausstellung »KreuzWege« ist ein Gemeinschaftsprojekt des Kulturreferates KuK! und der Gemeinde St. Stephan. Die Werke stammen von der Lauenauer Künstlerin Regina Piesbergen (1937 bis 2016). Die 20 großformatigen Bilder hat sie im Jahr 1986 gestaltet.

Hartmut Birkelbach hatte die Künstlerin in den neunziger Jahren bei einer Ausstellung in der Evangelischen Akademie Loccum kennengelernt. Den Zyklus »KreuzWege« hatte er daraufhin mehrfach in den Kirchenkreis Vlotho geholt, unter anderem in die Heilig-Geist-Kirche Bad Oeynhausen und in die Autobahnkirche Exter.

Die Werke sind auch bereits im Ruhrgebiet und im lippischen Lage gezeigt worden. Wenige Jahre vor ihrem Tod hatte Regina Piesbergen die Aquarelle dem Kirchenkreis Vlotho geschenkt.

Passionsandachten zur Ausstellung

Regina Piesbergen schreibt zu ihren Werken: »Die KreuzWege sind Ausdruck meiner Auseinandersetzung und Einladung zur eigenen Beschäftigung mit dem, was das Kreuz für uns Menschen bedeutet hat und heute bedeutet: Es steht für unsägliches Leid, aber auch für dessen Überwindung – ist Zeichen der Betroffenheit und Zeichen der Hoffnung – und Inbegriff der Geborgenheit in Jesus Christus und seinem Kreuz, dem urchristlichen Zeichen der Erlösung schlechthin.«

Die Ausstellung kann bis zum 5. Mai dienstags bis freitags von 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr besucht werden. Außerdem lädt St. Stephan mittwochs um 18 Uhr zu wöchentlichen Passionsandachten ein, die sich mit einzelnen Bildern der »KreuzWege«-Ausstellung beschäftigen werden.

Die Andachten halten am: 13. März Pfarrerin Christine Höke, 20. März Pfarrer Winfried Reuter, 27. März Pfarrer Jörg Uwe Pehle, 3. April Pfarrerin Renate Wefers, 10. April Pfarrer Jörg Uwe Pehle.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6455454?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
FC Bayern überrollt Barça - Nach irrem 8:2 auf Endspielkurs
Der FC Bayern München hatte keine Mühe mit dem FC Barcelona und erreichte locker das Halbfinale.
Nachrichten-Ticker