Kanister mit Chlorbleiche bei Müllsammelaktion in Vlotho gefunden – Gefahrgut-Alarm - mit Video
Gefährlicher Fund

Vlotho (WB). Bei einer Müllsammelaktion in Vlotho-Wehrendorf ist ein 20-Liter-Kanister mit Chlorbleiche gefunden worden. Der Kanister lag an einer Straßenböschung. Für die Feuerwehr gab es Gefahrgut-Alarm.

Samstag, 09.03.2019, 16:14 Uhr aktualisiert: 09.03.2019, 17:40 Uhr
Nach der Bergung des gefährlichen Kanisters werden die Einsatzkräfte in einer Schleuse gereinigt. Foto: Jürgen Gebhard
Nach der Bergung des gefährlichen Kanisters werden die Einsatzkräfte in einer Schleuse gereinigt. Foto: Jürgen Gebhard

Um 9.30 Uhr hatten sich etwa 20 Wehrendorfer und Valdorfer am Gemeindehaus an der Kreuzkirche getroffen, um in drei Gruppen Müll aufzusuchen. Auch einige Mitglieder der Löschgruppe Steinbründorf unterstützten die Aktion.

Gefahrgut-Alarm in Vlotho

1/14
  • Foto: Jürgen Gebhard
  • Foto: Jürgen Gebhard
  • Foto: Jürgen Gebhard
  • Foto: Jürgen Gebhard
  • Foto: Jürgen Gebhard
  • Foto: Jürgen Gebhard
  • Foto: Jürgen Gebhard
  • Foto: Jürgen Gebhard
  • Foto: Jürgen Gebhard
  • Foto: Jürgen Gebhard
  • Foto: Jürgen Gebhard
  • Foto: Jürgen Gebhard
  • Foto: Jürgen Gebhard
  • Foto: Jürgen Gebhard

An der Salzuflener Straße, etwa 100 Meter vor der Einmündung in die Neue Landstraße, fiel den Müllsammlern ein Zigaretten-Automat auf. Sie benachrichtigen die Polizei. In direkter Nähe lag auch ein bereits aufgeblähter Kanister. Feuerwehrmann Heiko Wiemann schätzte die Lage sofort richtig ein und schlug Alarm.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Vlotho unter der Leitung von Sven Detering rückte gegen 13.35 Uhr aus. Verstärkung gab es vom ABC-Zug Löhne und vom Gefahrgutmessfahrzeug aus Herford. Insgesamt 80 Einsatzkräfte waren vor Ort. Feuerwehr und Polizei sperrten den Einmündungsbereich für eineinhalb Stunden großräumig ab. Vlothos Ordnungsamtsleiterin Martina Lübkemann ließ sich an der Einsatzstelle informieren. Detering: »Der Kanister war bereits aufgebläht. Deshalb mussten wir tätig werden.«

Gesichert in roten Chemikalien-Schutzanzügen und ausgestattet mit Atemschutzgeräten wurde der 20-Liter-Kanister mit dem gefährlichen Stoff von zwei Feuerwehrleuten geborgen. Sie legten den Kanister in eine blaue Kunststofftonne. Anschließend wurden die Feuerwehrleute mit ihrer Schutzkleidung in einer Schleuse gereinigt.

Woher der Kanister mit der Chlorbleiche stammt, ist unklar. Die Polizei ermittelt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6459259?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Wieder von Paderborn nach Mallorca
Aus Sicht von Geschäftsführer Marc Cezanne ist die Wiederbelebung der Eurowings-Flüge nach Paderborn ein wichtiges Signal. Foto: Hannemann
Nachrichten-Ticker