Sa., 23.03.2019

Neue Liegen, WLAN, Tauffest, Hammerfest und Open-Air-Kino sollen Besucher anlocken Verein hofft auf sonnige Saison

Karl-Heinz Oelze (links) und André Darjan bauen das neue Sonnensegel auf, das spielenden Kindern Schatten bieten soll.

Karl-Heinz Oelze (links) und André Darjan bauen das neue Sonnensegel auf, das spielenden Kindern Schatten bieten soll. Foto: Jürgen Gebhard

Von Jürgen Gebhard

Vlotho (WB). Der Förderverein für das Waldfreibad wird erneut sehr viel Geld und ungezählte unbezahlte Arbeitsstunden investieren, um den Vlothoern in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken ein attraktives Bad zu bieten. »Hoffentlich haben wir wieder eine so gute Saison wie 2018«, sagte Vorsitzender Ralf Nolte. Fast 43.000 Besuchern hatten in dem Rekordsommer für Rekordeintrittsgelder in Höhe von 102.000 Euro gesorgt.

Etwa 40 Mitglieder und Gäste unter anderem aus befreundeten Vereinen und aus der Kommunalpolitik hatten sich am Donnerstagabend zur Jahreshauptversammlung im Moorland Senkelteich eingefunden.

Der Verein stellt am Planschbecken große Sonnensegel auf, um die allerjüngsten Gäste vor Sonnenbränden zu schützen . »Der Wunsch vieler Eltern«, sagte Nolte. Die Fundamente sind bereits in Eigenleistung gebaut worden. Für den unteren Bereich des großen Geländes wird ein Mähroboter angeschafft. Die Stadtwerke haben die hintere Zaunanlage erneuert, der Verein will dort Werbeflächen vermieten. Ein weiteres Projekt ist WLAN im Freibad. Zehn zusätzliche Liegen, die von den Badegästen gemietet werden können, sind bestellt.

Mehrere Veranstaltungen

Am 16. Juni wird gemeinsam mit den evangelischen Kirchengemeinden ein Tauffest gefeiert , ein Spielfest schließt sich an. Die Freibadfete mit Kultband Hammerfest wird am 13. Juli stattfinden. Am Abend zuvor soll es erstmals ein Open-Air-Kino geben. Programmvorschläge werden angenommen. Freibadverein und DLRG arbeiten bei den Veranstaltungen eng zusammen.

»Der Kiosk bleibt auch 2019 weiterhin in guten Händen«, sagte Ralf Nolte. Er bedankte sich bei Monika Liebig, die durch ihren Einsatz mit für ein attraktives Bad sorge. Die Pächterin werde 2019 im Außenbereich neue Tische und Stühle aufstellen, kündigte er an.

Walter Munko und Siegfried Finne gehören zu den besonders aktiven Helfern, unterstützt werden sie zunehmend von Heinz Schell. Der Vorsitzende bedankte sich mit Saisonkarten bei diesem »Greenkeeper-Team«: »Ohne sie und die vielen anderen Ehrenamtlichen könnten wir nichts leisten.«

Steigende Mitgliederzahlen

Die Zahl der Mitglieder ist trotz einiger Abgänge auf 294 gestiegen. »Ziel ist es, die 300 zu knacken«, sagte Nolte. Der Beitrag bleibt mit 25 Euro stabil.

Ralf Nolte ist für weitere zwei Jahre als Vorsitzender bestätigt worden. Als Geschäftsführerin stand Edith Sellmann nicht mehr zur Verfügung. Nolte lobte die ihr eigene »Balance zwischen Gradlinigkeit und Gelassenheit«. Das Amt übernimmt Kristina Röttger: »Ich bin in Vlotho und im Freibad groß geworden und nutze das Bad auch als Lehrerin für den Schwimmunterricht.«

Für die Kasse bleibt weiterhin Kerstin Schmidt verantwortlich. Beisitzer sind Klaus Steinmetz, Siegfried Finne, August Großmann und Edith Sellmann. Um die sozialen Medien kümmern sich Karl-Heinz und Sandra Oelze.

Rückblick auf 2018

Höhepunkt war die Freibadfete Ende Juni mit »Hammerfest«, am Tag zuvor wurde das WM-Fußballspiel Deutschland gegen Schweden übertragen. Nach jahrelanger Planungsphase wurde das Beachvolleyballfeld gebaut und in Betrieb genommen. Das Nachtschwimmer war wegen des kühlen Wetters nicht so erfolgreich wie erhofft. Zur Ausleuchtung des Schwimmerbeckens wurden Lampen aufgestellt. Gut angenommen werde die kleine Kaffee-Ecke für die Frühschwimmer. Zehn Liegen und drei Sonnenschirme wurden angeschafft. Der Förderverein war beim Weihnachtsmarkt Valdorf präsent.

Etwa 20.000 Euro wurden investiert, für Pflege und Instandhaltung wurden 7000 Euro ausgegeben. Ähnliche Beträge sind erneut eingeplant. Die Sparkasse hat den Verein (wie erneut für 2019) mit 5000 Euro durch das Projekt »Meine Stimme« unterstützt.

Besucherrekord verzeichnet

2018 war ein Rekordsommer, auch im Waldfreibad. 42.951 Besucher sorgten für 102.356 Euro Eintrittsgelder. 2017 waren es 26.311 Besucher und 63.965 Euro, 2016 28.009 Besucher und 66.185 Euro. Verkauft wurden im vorigen Jahr unter anderem 11.073 Einzelkarten für Erwachsene (2017: 4799), 7945 Einzelkarten für Kinder (5216), 304 Dauerkarten für Erwachsene (259) und 65 Dauerkarten für Kinder (55), dazu 120 Familienkarten (113).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6489020?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F